FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

Endler: "Wir öffnen anderen Mädchen die Türen"

Christiane Endler of Chile makes a save 
© Getty Images
  • Die Torfrau und Spielführerin Chiles war gegen die USA beste Spielerin der Partie
  • In der höchsten französischen Spielklasse wurde sie zur besten Torhüterin der Saison gewählt
  • Seit 2017 bei Paris Saint-Germain

Von Cecilia Lagos, Teamreporterin Chile

Wenn ein Team 0:3 verliert und die Torhüterin dieses Teams zur besten Spielerin des Spiels gewählt wird, dann muss sie eine wirklich spektakuläre Leistung vollbracht haben. Und tatsächlich gibt es keinen Zweifel daran, dass Christiane Endler in der Partie gegen die USA im Pariser Prinzenpark trotz der Niederlage Chiles einfach herausragend war.

Tiane, wie sie auch genannt wird, verhinderte mit ihren Glanzparaden ein ums andere Mal eine noch höhere Führung der USA. "Ich bin traurig über die Niederlage, aber zufrieden mit meiner Leistung. Und über meinem eigenen Auftritt steht immer das Team. Ich freue mich, weil ich der Mannschaft in bestimmten Spielsituationen helfen konnte", erklärt sie im Gespräch mit der FIFA.

"Ich habe sehr hart trainiert, um bei dieser WM mein volles Potenzial abrufen zu können. Ich habe natürlich widerstreitende Gefühle, aber ich freue mich, dass ich so gut gespielt habe, vor allem hier, in diesem Stadion, das praktisch meine Heimat ist."

Die Torfrau von PSG – die kürzlich in der D1 Féminine zur besten Torhüterin der Saison gewählt wurde – wurde als Spielerin der Partie ausgezeichnet und nutzte die Gelegenheit, um eine starke Botschaft zu senden: "Für uns ist es sehr wichtig, hier zum ersten Mal dabei zu sein. Wir öffnen damit anderen Mädchen die Türen, die in Chile Fussball spielen möchten, und zeigen ihnen, dass es Orte gibt, an denen der Frauenfussball geschätzt wird."

"Außerdem arbeiten wir auf bessere Bedingungen in Chile hin. Wir wollen erreichen, dass es dort in Zukunft eine Profiliga gibt und dass man uns mehr Beachtung schenkt."

Trotz der beiden Niederlagen gegen Schweden und die USA hat Chile noch Chancen, als einer der vier besten Gruppendritten ins Achtelfinale einzuziehen. Der nächste Gegner ist Thailand. "Wir wollen gegen Thailand gewinnen. Wir werden uns mit keinem anderen Ergebnis zufriedengeben. Dafür haben wir hart trainiert. Wir werden in diesem letzten Spiel alles geben, egal, ob wir noch Chancen haben oder nicht. Wir wollen die drei Punkte und hoffen auf eine hohe Tordifferenz."

Zeit zu glänzen für Christiane Endler, die Führungsspielerin ihres Teams, ein Vorbild für Tausende von Mädchen und eine Weltklasse-Torhüterin.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel