FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019

7 Juni - 7 Juli

Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

FIFA Frauen-WM 2019™

Crédit Agricole Nationaler Förderer der FIFA Frauen-WM Frankreich 2019™

Wie die FIFA und das lokale Organisationskomitee (LOC) heute mitgeteilt haben, wird die Crédit Agricole, die größte genossenschaftlich organisierte Bank Frankreichs, Nationaler Förderer der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019™, die vom 7. Juni bis 7. Juli in neun Städten in ganz Frankreich ausgetragen wird. 

Als Förderer der größten Veranstaltung im Frauensport verstärkt die Crédit Agricole ihr Engagement für den Frauenfussball und die Vielfalt im Sport im Allgemeinen. Dank der Partnerschaft kommt das führende Finanzinstitut Frankreichs vor und während der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019™ in den Genuss einer großen Markenpräsenz, eines maßgeschneiderten Ticketing- und Hospitality-Pakets sowie ausgewählter FIFA-Marken und -Bilder. 

Noël Le Graët, Präsident des LOC und des französischen Fussballsverbands (FFF), sagte zum Vertragsabschluss: "Die Crédit Agricole ist ein loyaler Partner des Fussballs und von dessen Förderung. Seit mehr als 40 Jahren unterstützt sie den FFF. Ich freue mich deshalb sehr, dass das Unternehmen als Nationaler Förderer auch die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich unterstützen wird. Die Crédit Agricole gehört zu den zehn größten Banken der Welt. Ihr langjähriges Engagement für den Frauenfussball und ihre Nähe zur lokalen Bevölkerung werden maßgeblich zum Erfolg dieses Turniers beitragen."

Philippe Le Floc’h, FIFA-Handelsdirektor, merkte an: "Wir freuen uns sehr, die Crédit Agricole als Nationalen Förderer an Bord zu haben. Die Bank ist im Sportsponsoring eine feste Größe und bekannt als großer Förderer des Fussballs in Frankreich – auf allen Stufen: vom Kinderfussball bis zum Nationalteam. Zusammen werden wir dieses Turnier auf die nächste Stufe hieven und eine unvergessliche FIFA Frauen-Weltmeisterschaft organisieren."

Bertrand Corbeau, stellvertretender Generaldirektor der Crédit Agricole, betonte: "Als Förderer aller Sparten des Fussballs freut sich die Crédit Agricole, den Frauenfussball in Frankreich noch populärer zu machen und zu den Nationalen Förderern des Turniers zu gehören. Dieses Turnier wird einmal mehr zeigen, dass der Fussball wesentlich zum sozialen Zusammenhalt sowie zur Förderung von Vielfalt und Gleichstellung beitragen kann – Werte, die der Crédit Agricole sehr am Herzen liegen und die wir über den Sport als Lebensschule überall dort fördern, wo wir tätig sind."