FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

7 Juni - 7 Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

Chile folgt Brasilien nach Frankreich

© Others
  • Chile als fünftes südamerikanisches Team bei einer Frauen-WM dabei
  • Argentinien muss ins Playoff-Duell
  • Brasilien auch beim Olympischen Fussballturnier 2020 dabei

Die Frauen-Mannschaft Chiles hat am Sonntagabend Geschichte geschrieben. Mit dem 4:0-Erfolg gegen Argentinien am letzten Spieltag der Copa America Femenina sicherten sich Las Chicas de Rojo erstmals das Ticket für eine FIFA Frauen-WM.

Die Chileninnen brauchten zum Abschluss der Südamerikameisterschaft unbedingt einen Sieg gegen die Albiceleste und gingen dementsprechend motiviert zu Werke. Dank Camila Saez und Maryorie Hernandez konnten die Gastgeberinnen bereits Mitte der ersten Halbzeit vom Erfolg träumen. Ein Eigentor von Agustina Barroso sowie Francisca Lara schraubten das Ergebnis in die Höhe und ließen Chile jubeln.

Kolumbien hingegen, das bei den letzten beiden Frauen-Weltmeisterschaften dabei war, bleibt im kommenden Jahr nur die Zuschauerrolle. Die 0:3-Niederlage gegen Brasilien besiegelte das Aus der Las Cafeteras.

Die Seleção hatte sich bereits vorzeitig das Ticket für Frankreich 2019 gesichert und feierte damit auch den dritten Südamerika-Titel in Folge.

Abschlusstabelle

Brasilien 9 (+8)
Argentinien 3 (-5)
Chile 4 (2)
Kolumbien 1 (-5)

Ecuador blieb nach dem WM-Debüt 2015 diesmal ohne Sieg in der Gruppenphase, während Argentinien im Laufe des Jahres als Drittplatzierter im Play-off auf den Viertplatzierten der CONCACAF-Region trifft, dessen Sieger sich ebenfalls noch für Frankreich 2019 qualifiziert.

Durch den Triumph hat Brasilien auch das Ticket für das Olympische Fussballturnier 2020 in Tokio sicher, Chile trifft im Play-off auf ein afrikanisches Team.

Das WM-Turnier wird vom 7. Juni bis 7. Juli in neun französischen Städten (Grenoble, Le Havre, Lyon, Montpellier, Nizza, Paris, Reims, Rennes und Valenciennes) ausgetragen.

Der Auftakt erfolgt am 7. Juni mit dem Eröffnungsspiel in Paris. Nach der Gruppenphase folgen die Achtelfinals (22.–25. Juni) in Valenciennes, Le Havre, Reims, Paris, Rennes, Grenoble, Nizza und Montpellier,, die Viertelfinals (27.–29. Juni) in Valenciennes, die Halbfinals (2./3. Juli) in Lyon und das Spiel um Platz drei (6. Juli) in Nizza. Den Abschluss bildet das Finale am 7. Juli in Lyon.

HIER KÖNNEN SIE DEN SPIELPLAN ALS PDF SEHEN

Weitere Informationen zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ sind hier zu finden.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel