FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

7 Juni - 7 Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

Gruppe C: Drei Hauptanwärter auf zwei Plätze 

© Getty Images

Teams

Australien | Italien | Brasilien | Jamaika

Top-Spiel

Australien – Brasilien (13. Juni 2019, Stade de la Mosson, Montpellier)
Zwei der traditionsreichsten Mannschaften des Turniers werden sich nach ihrem Achtelfinalduell bei der letzten Auflage 2015 in Kanada nun erneut gegenüberstehen. Damals hatten sich die Australierinnen knapp durchgesetzt. Die beiden Teams gehen in Gruppe C als Favoriten an den Start. Daher könnte das Duell in Montpellier am zweiten Spieltag der Gruppe entscheidend sein, und zwar sowohl im Rennen um den Gruppensieg als auch für den Verbleib im Turnier.

Gut zu wissen

  • Die Australierinnen werden versuchen, den "Viertelfinalfluch" endlich zu besiegen. Bei den letzten drei Turnierauflagen sind sie immer bis zu diesem Stadium gekommen, dort war jedoch jedes Mal Schluss.
  • Italien ist nach 20 Jahren zum ersten Mal wieder bei einer Frauen-WM vertreten. 1999 trafen die Italienerinnen in der Gruppenphase ebenfalls auf Brasilien. Damals unterlagen sie den Südamerikanerinnen in Chicago vor 65.080 Zuschauern mit 0:2. Das war die sechsthöchste Zuschauerzahl in der Turniergeschichte.
  • Jamaika ist einer von drei absoluten Neulingen in diesem Wettbewerb. Sein WM-Debüt gibt das Team gegen Brasilien, das bisher bei allen Auflagen des Weltturniers vertreten war.

Die Zahl

3 – Dreimal haben sich Australien und Brasilien bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ bereits gegenübergestanden. Den einzigen Sieg der Australierinnen gab es bei der Auflage von 2015 in Kanada. Bis dahin hatten sich die Brasilianerinnen immer durchgesetzt. 2007 in der VR China gewannen sie im Viertelfinale mit 3:2, 2011 in Deutschland behielten sie in der Gruppenphase mit 1:0 die Nase vorn.

Zitat

Mehr zu diesem Thema erfahren