FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

Auftakt nach Maß für Gastgeber Frankreich dank Renard

  • Wendie Renard trifft zwei Mal per Kopf – Frankreich feiert glanzvollen Auftaktsieg
  • Bleues beeindrucken vor ausverkauftem Haus
  • Reaktionen und mehr in unserem Live-Blog #FRAKOR

Gastgeber Frankreich ist im Eröffnungsspiel der FIFA Frauen-WM 2019™ zu einem ungefährdeten Auftaktsieg gestürmt. Im Pariser Prinzenparkstadion trafen die Bleues vier Mal und blieben ohne Gegentreffer.

Eugenie Le Sommer sorgte schon früh für eine beruhigende Führung. Dann war zwei Mal die herausragende Wendie Renard per Kopf erfolgreich. Amandine Henry sorgte schließlich für den 4:0-Endstand. Die Konkurrenten der Bleues dürften angesichts dieser Leistung der Gastgeberinnen aufhorchen.

Frankreich – Korea Republik 4:0

Analyse der Teamreporter

Emmanuelle Hingant (FRA)
Einen besseren Start hätten sich die Gastgeberinnen nicht erträumen können: Vier Tore erzielt, kein Gegentor kassiert, ein volles Stadion mit fantastischer Atmosphäre und drei Punkte zum Auftakt "ihres" Turniers. Amandine Henry zeigte im Mittelfeld eine tadellose Leistung und erzielte ein wunderschönes Tor (ganz im Stile ihres Namensvetters Thierry). Innenverteidigerin Wendie Renard, die größte Spielerin dieser WM, nutzte ihre Luftüberlegenheit und traf nach Eckbällen zwei Mal per Kopf. Nun können die Bleues sich in bester Stimmung auf ihr zweites Spiel in Nizza gegen Norwegen vorbereiten. Die erste Aufgabe haben sie jedenfalls mit Bravour erfüllt.

Hounche Chung (KOR)
Dies war ganz gewiss nicht der Turnierauftakt, den sich die Republik Korea gewünscht hätte. Die Spielerinnen wirkten an diesem kühlen Abend in Paris nervös und zeitweilig sogar fast wie versteinert. Der Klassenunterschied zwischen den beiden Teams war einfach zu groß. Die hohe Niederlage wird die Moral im Team der Koreanerinnen wohl trüben. Doch die Spielerinnen müssen diese Enttäuschung schnell wegstecken, denn es folgen noch zwei wichtige Spiele, in denen die WM-Hoffnung durchaus überleben kann.

So geht es weiter

8. Juni

Deutschland – China VR, Gruppe B, Rennes, 15:00 UhrSpanien – Südafrika, Gruppe B, Le Havre, 18:00 UhrNorwegen – Nigeria, Gruppe A, Reims, 21:00 Uhr

Die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ verfolgen

Die FIFA Frauen-WM 2019 auf Twitter | Facebook | Instagram

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel