FIFA Frauen-Weltmeisterschaft China 2007 ™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft China 2007 ™

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Angerer: "Das sportliche Highlight meines Lebens"

German goalkeeper Nadine Angerer (R) lifts up the trophy after the 2007 FIFA Women's World Cup socce
© AFP

Es gibt so Tage im Fussballerleben, an denen gelingt einfach alles. Wenn einer dieser Tag dann zufällig auch noch eintritt, wenn man in einem Endspiel steht, dann ist das doppelt praktisch. Im Falle von Nadine Angerer handelte es sich um kein geringeres als das Finale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft China 2007.

Die 28-Jährige erwies sich an diesem Sonntagabend in Shanghai als definitiv unüberwindbar, hielt einen Elfmeter, parierte einige weitere Mal sensationell, führte die deutsche Frauen-Nationalmannschaft zum 2:0-Sieg gegen Brasilien und damit schließlich zum erneuten Titelgewinn. Doch damit nicht genug: Die Keeperin kassierte im gesamten Turnier keinen einzigen Gegentreffer, brach den Rekord des Italieners Walter Zenga bezüglich Minuten ohne Gegentor bei einer WM und wurde zur besten Spielerin des Finales sowie zur besten Torhüterin des Turniers gewählt. Das nennt man einen gelungenen Tag.

"Ich würde es mal so ausdrücken: Das, was ich heute erleben durfte, war sportlich gesehen mit Sicherheit das bisherige Highlight meines Lebens", sagte Angerer im Exklusiv-Gespräch mit FIFA.com und wirkte dabei ein wenig so, als würde sie noch gar nicht fassen können, was da in den zurückliegenden 90 Minuten im Shanghai-Hongkou-Fussballstadion passiert ist.

Dabei war eigentlich bereits im Laufe des Turniers klar, dass sich Angerer auf dem besten Wege zur neuen weltweiten Nummer eins zwischen den Pfosten bewegt. In den ersten Spielen kaum geprüft, war sie vor allem in der K.o.-Phase gegen die DVR Korea und gegen Norwegen immer dann zur Stelle, wenn sie gefordert war - meist mit überragenden Paraden.

Die Krone sollte sie sich jedoch selbst aufsetzen, und zwar im Endspiel zwischen der 64. und 67. Minute. Erst behielt sie im Duell der Nerven aus elf Metern gegen Marta die Oberhand, um dann just in jener Sekunde, in der sie Zengas Rekord einstellen würde, einen sensationellen Freistoß von Daniela noch sensationeller aus dem Winkel zu holen. "Als Torwart muss man auch mal ein Zeichen setzen. Und ich dachte mir nach dem gehaltenen Elfmeter: 'Hey Leute, jetzt werdet mal wach hier'", so Angerer zu FIFA.com.

Auch ihre Teamkolleginnen freuten sich riesig für Angerer, schließlich wissen sie nur zu gut, was sie an ihr haben. "Für Natze [Anm. d. Red.: Spitzname für Nadine Angerer] war dieses Spiel, der Elfmeter und der Rekord einfach geil", sagte Birgit Prinz, die das 1:0-Führungstor erzielte. Und Abwehrchefin Ariane Hingst, die jahrelang mit Angerer zusammen bei Turbine Potsdam gespielt hat, betonte: "Wir als Mannschaft freuen uns alle riesig für Nadine, denn sie stand jahrelang hinten an und hat nie aufgemuckt. Jetzt hatte sie ihre Chance und konnte sie eindrucksvoll nutzen. Ich gönne es ihr von ganzem Herzen."

Das größte Lob überhaupt kam aber von Angerers Vorgängerin und aktuellen Ersatzfrau. Im Exklusiv-Gespräch mit FIFA.com sagte Silke Rottenberg, die Deutschland als Keeperin zum WM-Titel 2003 führte und in den Jahren danach als weltbeste Torfrau galt: "Damals war ich dran, heute ist es Nadine. Deutschland hat definitiv zwei Weltklassetorhüterinnen, alle anderen Nationen beneiden uns dafür. Sie ist absolut zu Recht zur besten Keeperin gewählt worden."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Germany - Brazil

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Marta: "Mussten unsere Fehler teuer bezahlen"

30 Sep 2007

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Doppelte Ehre für Marta

30 Sep 2007

Germany-Brazil

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Prinz und Co. schweben endgültig auf Wolke sieben

30 Sep 2007

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Deutsche Frauen steigen erneut auf den Thron

30 Sep 2007

Nadine Angerer (R) of Germany saves the penalty of Marta (L)

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Deutschland verteidigt den WM-Titel

30 Sep 2007

Germany celebrating

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Germany celebrating

30 Sep 2007