FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

Martas denkwürdigste WM-Tore

  • Marta ist die erfolgreichste WM-Torschützin aller Zeiten
  • Hier spricht die Brasilianerin über ihre drei denkwürdigsten Tore bei FIFA Frauen-Weltmeisterschaften
  • Kurioserweise fielen alle drei gegen den gleichen Gegner

Marta weiß definitiv, wie man bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft den Ball in die Maschen befördert. Die Brasilianerin geht als erfolgreichste WM-Torschützin aller Zeiten in die diesjährige WM-Endrunde in Frankreich.

Die legendäre Stürmerin der Canarinhas hat nämlich seit ihrem Debüt als 17-Jährige 2003 in den USA bereits 15 Tore bei WM-Turnieren erzielt. Bei ihrer zweiten WM-Teilnahme 2007 in der VR China wurde sie Torschützenkönigin.

Wir fragten sie, welche drei Treffer für sie die denkwürdigsten bei ihren vier bisherigen WM-Endrunden sind. "Es ist schwer, sich zu entscheiden, weil ich so viele Tore geschossen habe", so Marta gegenüber FIFA TV, bevor sie in lautes Lachen ausbricht.

Letztlich wählte sie dann aber doch ihre drei Lieblingstreffer aus – die sie kurioserweise alle gegen den gleichen Gegner erzielte.

USA - Brasilien 0:4
Halbfinale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™, 27. September 2007

Mit ihrem Sambafussball und ihren gefühlvollen Schüssen begeisterte Marta das Publikum bei der FIFA Frauen-WM 2007 in der VR China und sicherte sich den Goldenen Ball und den Goldenen Schuh. Von den sieben Treffern, die Marta bei diesem Turnier erzielte, waren zwei besonders bemerkenswert, nämlich die beiden im Halbfinale gegen die USA.

Auf die Frage nach ihren drei Lieblingstoren sagte Marta: "Ich würde auf jeden Fall meine beiden Tore gegen die USA beim Turnier 2007 in China wählen. Beim ersten habe ich außerhalb des Strafraums eine Verteidigerin umdribbelt und dann per Flachschuss getroffen.

Die Torhüterin kam zwar noch an den Ball, doch er ging trotzdem rein. Das war mein erstes Tor in diesem Spiel."

Marta (10#) of Brazil and her teammates celebrates 
© Getty Images

USA - Brasilien 0:4
Halbfinale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™, 27. September 2007

Beim zweiten Tor in dieser Halbfinalpartie zeigte Marta ihre ganze Genialität. Die Stürmerin ließ mit ihren Tricks und ihrer unvergleichlichen Technik gleich mehrere Verteidigerinnen der USA aussteigen und jagte den Ball dann an Torhüterin Briana Scurry vorbei in die Maschen.

"Ich stand mit dem Rücken in Richtung Tor und war eigentlich gedeckt, als ich den Ball bekam", erinnert sie sich. "Ich berührte den Ball nur leicht auf einer Seite und bewegte mich dann zur anderen Seite. Ich nahm den Ball mit, dribbelte um zwei Gegenspielerinnen und schoss dann mit rechts."

Damit waren die Brasilianerinnen endgültig auf dem Weg in ihr erstes WM-Finale.

Brasilien - USA 2:2 (3:5 n.E.)
Viertelfinale bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™, Juli 2011

Im Viertelfinale der FIFA Frauen-WM Deutschland 2011™ kam es ein weiteres Mal zu einem Duell zwischen Brasilien und den USA. Die Seleção stand unmittelbar vor dem zweiten Einzug ins WM-Finale in Folge, doch dann erzwang Abby Wambach mit ihrem Ausgleichstreffer per Kopf in der Nachspielzeit der Verlängerung das Elfmeterschießen.

Marta erzielte in der Partie zwei Tore. Ihr erster Treffer in diesem Viertelfinale gehört für sie zu ihren besten drei WM-Toren.

Rückblickend auf das Duell gegen die U.S.-Amerikanerinnen sagte die Brasilianerin: "Es kam ein langer Ball in den Strafraum, den ich volley mit dem linken Fuß ins Tor schoss. Damit gingen wir zwar mit 2:1 in Führung, aber am Ende haben wir die Partie im Elfmeterschießen verloren."

Empfohlene Artikel

Marta: Meine drei schönsten Tore

Frauenfussball

Marta: Meine drei schönsten Tore

11 Sep 2015