FIFA Frauen-WM 2015

Stimmen zum Spiel: Frankreich - Korea Republik

(FIFA.com)
Philippe Bergeroo, head coach of France gestures
© Getty Images

Yoon Dukyeo (Trainer, Korea Republik)
**"Wir haben zwei sehr schnelle Gegentore hinnehmen müssen, die Französinnen haben großen Druck ausgeübt und die Verteidigung konnte dem nichts entgegensetzen. Sie sind eine sehr schnelle Mannschaft, vor allem Camille Abily bereitete uns ständig Probleme. Wir haben ihnen zu viele Räume gelassen. Wir haben unser Bestes gegeben, doch es hat nicht gereicht. Ji Soyun hat nicht gespielt, da sie angeschlagen war und sich nicht rechtzeitig erholen konnte. Das Ergebnis war wichtig, aber die Zukunft der Spielerin ist noch wichtiger. Es war das Risiko nicht wert."

**

Philippe Bergeroo (Trainer, Frankreich) 
"Wir konnten frühe Tore schießen, weil meine Spielerinnen im Anschluss an die Hymne von der ersten Minute an entschlossen zur Sache gingen. Es steckt viel taktische Arbeit dahinter, und sie setzen die Gegnerinnen sehr stark unter Druck. Gegen Kolumbien ist es uns nicht gelungen, doch diese Entschlossenheit ist die große Stärke des Teams. Nach dem Ergebnis gegen Mexiko gibt uns dieses hier ebenfalls mehr Selbstvertrauen. Wir freuen uns auf das Duell gegen Deutschland, denn bei dieser WM gibt es einige Überraschungen, wie man an Brasilien sehen kann. Wir freuen uns, im Viertelfinale zu stehen. Deutschland ist das beste Team der Welt, so sagt es die FIFA Weltrangliste, deshalb werden wir ihnen mit Respekt begegnen."

*
*