FIFA Frauen-WM 2015

Gastgeber Kanada darf weiter träumen

(FIFA.com)

Gastgeber Kanada steht im Viertelfinale der FIFA Frauen-WM 2015™. Gegen Debütant Schweiz setzte sich das Team von John Herdman dank des Treffers von Josee Belanger mit 1:0 durch.

Die Canucks begannen im BC Place Stadium von Vancouver druckvoll und spielten mutig nach vorne, ohne allerdings zum Abschluss zu kommen. Immer wieder blieben die Angriffe in der gut sortierten Abwehr der Schweizerinnen hängen. Nach knapp einer Viertelstunde hätte Lara Dickenmann beinahe auf der Gegenseite getroffen, aber die Angreiferin konnte die scharfe Hereingabe von Ramona Bachmann nicht verwerten. Die beste Chance des ersten Abschnittes geschah eher zufällig: Eine Flanke von Belanger wurde zum Schuss und prallte an den Pfosten.

Auch der zweite Abschnitt begann mit einer Offensive der Kanadierinnen - diesmal aber mit Erfolg gekrönt. Rhian Wilkinson flankte an den Elfmeterpunkt, Christine Sinclair legte ab und Belanger traf flach zur Führung (52.). Zehn Minuten später vergab Ana Maria Crnogorcevic per Kopf den möglichen Ausgleich. Erneut Belanger hatte die Vorentscheidung auf dem Fuß, doch Caroline Abbe klärte auf der Torlinie. Auf der anderen Seite war es Erin McLeod, die einen Schuss aus kurzer Distanz von Vanessa Bernauer abwehrte (78.). Es sollte die letzte Chance der Partie sein.

Im Viertelfinale trifft Kanada am Samstag, 27. Juni, auf Norwegen oder England.

Live Your Goals Player of the Match: Erin McLeod (Kanada)**

Empfohlene Artikel

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

FIFA Frauen-WM 2015: Kanada - Schweiz

22 Jun 2015