England hat Norwegen mit 2:1 geschlagen und trifft nun im Viertelfinale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015™ auf den Gastgeber. Die Tore im Lansdowne Stadium von Ottawa erzielten Solveig Gulbrandsen für die Skandinavierinnen sowie Steph Houghton und Lucy Bronze für die Three Lionesses.

Beide Teams starteten verhalten in die Partie und wollten kein zu großes Risiko eingehen. Je mehr Zeit verging, desto mehr übernahm die Elf von Trainer Even Pellerud das Ruder. Die Skandinavierinnen ließen den Ball gut laufen, schafften es aber zu selten, sich wirklich hochkarätige Chancen herauszuspielen. Lediglich Isabell Herlovsen (12.) und Ada Hegerberg (40.) tauchten alleine vor der Torhüterin auf, an der sie jedoch scheiterten. England strahlte bei Ecken etwas Gefahr aus, brachte den Ball aber im letzten Moment nicht gefährlich aufs Tor.

Im zweiten Durchgang zeigte auch Norwegen, dass sie gute Standards schlagen können. So erzielte Gulbrandsen in der 54. Minute nach einer Ecke die Führung. Das ließen die Engländerinnen nicht lange auf sich sitzen und schlugen bereits sieben Minuten später ebenfalls nach einem Eckstoß durch Houghton zurück. Nun stand das Spiel auf Messers Schneide und keine Mannschaft wollte den entscheidenden Fehler begehen. Die Entscheidung brachte Bronze mit einem wunderbaren Knaller aus 16 Metern in den oberen rechten Winkel (76.).

Live Your Goals Player of the Match: *Karen Bardsley (England)*

Empfohlene Artikel

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™

FIFA Frauen-WM 2015: Norwegen - England

22 Jun 2015