*Even Pellerud (Trainer, Norwegen)
*
"Das erste Spiel des Turniers ist immer nervenaufreibend. Wir sind froh, die drei Punkte zu haben, müssen allerdings gegen andere Teams noch einige Aspekte unseres Spiels verbessern. Wir sind bereit für die Partie gegen Deutschland am Donnerstag. Wir beglückwünschen Thailand zur ersten Teilnahme an der Weltmeisterschaft. Das ist ein großer Erfolg und die thailändische Mannschaft hat sich hier sehr gut präsentiert."


Nuengrutai Srathongvian (Trainerin, Thailand)
"Wir sind auf eine sehr gute Mannschaft getroffen und haben gesehen, wie Frauenfussball auf internationaler Ebene funktioniert. Wenn wir das erste Tor erzielt hätten, hätte uns das vor allem moralischen Auftrieb gegeben, da wir gegen eine überlegene Mannschaft angetreten sind. Unsere Spielerinnen waren [in der ersten Halbzeit] nicht zu ängstlich oder nervös. Dies ist nur etwas anders, als wir es gewöhnt sind. Wir müssen unser Team weiterentwickeln."