FIFA Frauen-WM 2015

Wambach sichert USA Platz eins

(FIFA.com)

Dank Abby Wambach haben die USA die Gruppe D bei der FIFA Frauen-WM 2015™ auf Platz eins abgeschlossen. Die Kapitänin der Nordamerikanerinnen brachte die*Stars and Stripes *kurz vor der Pause mit ihrem Treffer gegen Nigeria auf die Siegerstraße.

In der achten Minute brandete erstmals Jubel im mit über 52.000 Zuschauern gut gefülltem BC Place Stadium von Vancouver auf, als Julie Johnston zur vermeintlichen Führung traf, doch die Abwehrspielerin stand knapp im Abseits. Auf der Gegenseite verhinderte sie mit einem klasse Tackling gegen Asisat Oshoala einen möglichen Gegentreffer. Zumeist aber zeigten sich beide Abwehrreihen auf der Höhe und ließen kaum Torraumszenen zu. Megan Rapinoe scheiterte zweimal aus der Distanz an Schlussfrau Precious Dede (17./33.). Sekunden vor der Halbzeit drückte Wambach einen Eckball am zweiten Pfosten in die Maschen (45.).

Im zweiten Abschnitt hatte vor allem Alex Morgan die Vorentscheidung auf dem Fuß, als sie zweimal frei vor Dede das runde Leder nicht an der Schlussfrau vorbeibrachte. Kurz darauf hätte sich dies beinahe gerächt, doch ein 20-Meter-Freistoß von Desire Oparanozie strich um Zentimeter über die Querlatte. Als Sarah Nnodim rund 20 Minuten vor dem Ende die gelb-rote Karte sah, war der Widerstand der Afrikanerinnen gebrochen.

Im Achtelfinale treffen die* U.S.-Girls* am Montag, 22. Juni, auf einen Dritten der Gruppen B, E oder F. Nigeria ist hingegen ausgeschieden.

*Live Your Goals Player of the Match: Julie Johnston (USA)