FIFA Frauen-WM 2015

Sinclair schießt Kanada zum Auftaktsieg

(FIFA.com)

Gastgeber Kanada hat im Eröffnungsspiel der FIFA Frauen-WM 2015™ einen erfolgreichen Auftakt in das weltweite Gipfeltreffen gefeiert. Gegen China VR präsentierte sich das Team von Trainer John Herdman im Commonwealth Stadium in Edmonton vor 53.058 Zuschauern über die gesamte Distanz als das bessere Team und wurde in der Nachspielzeit belohnt. Christine Sinclair traf per Elfmeter zum knappen 1:0-Erfolg.

Die Ahornblätter erwischten den besseren Start und hätten bereits nach drei Minuten in Führung gehen können, doch Kadeisha Buchanan brachte den Ball zweimal binnen Sekunden nicht an Fei Wang vorbei. Die Chinesinnen wurden erstmals in der 19. Minute gefährlich, als Yasha Gu bei einem zu kurzen Rückpass dazwischenlief und frei vor dem Tor aus spitzem Winkel an Erin McLeod scheiterte. Drei Minuten später landete ein Freistoß von Lisi Wang an beiden Innenpfosten, ehe das runde Leder wieder heraussprang. Auf der Gegenseite traf Josee Belanger aus der Distanz nur die Querlatte (27.).

Im zweiten Abschnitt änderte sich wenig. Kanada, mit teilweise über 65 Prozent Ballbesitz, bestimmte das Spielgeschehen, ohne dem chinesischen Tor gefährlich nahe zu kommen. Die beste Chance zum Siegtreffer vergab Sinclair. Ihr Schuss aus zwölf Metern stellte Wang aber vor keine großen Probleme (82.). Als alles nach einem Unentschieden aussah, passierte es dann doch: die eingewechselte Adriana Leon kam im Zweikampf im Strafraum mit Rong Zhao zu Fall und Sinclair traf per Strafstoß zum umjubelten Siegtreffer (90.+1).

Am zweiten Spieltag der Gruppe A trifft Gastgeber Kanada am Donnerstag, 11. Juni, auf die Niederlande, China VR hat es mit Neuseeland zu tun.


"Live Your Goals" Player of the Match: Sophie Schmidt (Kanada)*

Empfohlene Artikel