FIFA Frauen-WM 2011

Stimmen zum Spiel

(FIFA.com)
Kyah Simon of Australia battles with Trinne Ronning of Norway during
© Getty Images
© Getty Images

"Wir wussten, dass es ein ganz entscheidendes Spiel war. Obwohl uns ein Unentschieden gereicht hätte, haben wir immer auf Sieg gespielt. Wir haben alles gegeben. Nach diesem Sieg gehen wir mit noch mehr Selbstbewusstsein in die nächste Partie. Ich möchte diese Weltmeisterschaft in vollen Zügen genießen und jede Erfahrung intensiv erleben. Für diese Mannschaft wird der Einzug ins Viertelfinale langsam zu einer schönen Gewohnheit. Die nächste Partie wird hart werden, aber wir sind bereit, uns der Herausforderung zu stellen."
*Kyah Simon (Spielerin des Spiels, Australien) *

"Wir hatten für diese Partie einen Plan gemacht, aber letztendlich haben wir das gewünschte Ergebnis nicht erreicht, wenn wir meiner Meinung nach auch ziemlich gut gespielt haben. Die Enttäuschung ist unglaublich groß. Wir hatten gehofft, dass wir weiter kommen würden, aber jetzt müssen wir die Heimreise antreten, uns vorbereiten und besser arbeiten. Wir werden zurückkehren, und wir werden stärker als zuvor zurückkehren."
Eli Landsem (Trainerin, Norwegen)

"Das war eine sehr harte Partie. Norwegen hat es uns sehr schwer gemacht. Wir mussten wirklich kämpfen. Ich bin sehr stolz auf meine Spielerinnen, die sich sehr schnell von dem Gegentor erholt haben. Der Knackpunkt in dieser Partie war, dass uns gleich nach dem Gegentreffer selbst ein Tor gelungen ist. So sind wir nach einem kritischen Augenblick direkt zurückgekommen. Als ich dann sah, wie der Ball nach ihrem Schuss an den Pfosten prallte, dachte ich: 'Das könnte heute unser Tag sein.'"
Tom Sermanni (Trainer, Australien)