FIFA Frauen-WM 2011

Stimmen zum Spiel

(FIFA.com)
Head coach Carolina Morace of Canada
© Getty Images

"Nach dem ersten Spiel habe ich gesagt, dass wir jetzt drei Punkte haben, die uns keiner mehr nehmen kann. Jetzt haben wir sechs Punkte, die uns keiner mehr nehmen kann. Aber in dem kleinen Dorf, in dem ich zur Schule gegangen bin, habe ich im Mathematikunterricht gut aufgepasst und deshalb weiß ich, dass uns selbst diese sechs Punke noch nicht den Einzug in die nächste Runde garantieren. Erst heute Abend um elf kann ich Ihnen sagen, wie wichtig dieser Sieg am Ende wirklich war!"
Bruno Bini (Trainer, Frankreich)

"Zu Beginn der Partie haben wir gute Kombinationen gezeigt und aggressiv agiert. Diana Matheson hatte eine gute Torgelegenheit, aber der Ball versprang, als sie gerade schießen wollte. Bis dahin hatten wir sehr gut gespielt. Das erste Tor haben wir praktisch hergeschenkt, als wir eigentlich in Ballbesitz waren. Manchmal muss man den Ball beim Fussball einfach wegschlagen und nicht darüber nachdenken, wo er hinfliegt. Dieser Fehler hat unser Selbstvertrauen erschüttert. Danach haben wir viele weitere Fehler gemacht. Die Französinnen hingegen haben gar keine Fehler gemacht. Sie haben ein perfektes Spiel gezeigt."
Carolina Morace (Trainerin, Kanada)

"Ich habe viele Opfer gebracht um dahin zu kommen, wo ich heute bin. Ich freue mich sehr, dass ich in einem so vollen Stadion und bei einer so fantastischen Atmosphäre zwei Tore geschossen habe. Wir hatten alle ein sehr gutes Gefühl und haben uns schon nach einer Viertelstunde keine Sorgen mehr wegen Kanada gemacht."
Gaetane Thiney (Spielerin des Spiels, Frankreich)**