FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien/Neuseeland 2023™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien/Neuseeland 2023™

Bewerberstadt: Launceston

Launceston
© imago images

Launceston an der Mündung des Tamar River im Nordosten gelegen ist die zweitgrößte Stadt Tasmaniens.

Die Stadt befindet sich auf dem Gebiet des Palawa-Volkes. Die moderne Geschichte der Stadt spiegelt sich in der Architektur und den restaurierten stattlichen Gebäuden wider, darunter das neoklassizistische Rathaus und das Zollhaus.

In den vielen Restaurants und Cafés der Stadt werden Menüs aus lokaler Produktion kreiert, die dem landwirtschaftlichen Erbe Tasmaniens verpflichtet sind. Der wöchentlich stattfindende Markt im Stadtzentrum bietet Einheimischen und Besuchern die besten Produkte, die Tasmanien zu bieten hat.

Im Sommer findet im bekannten Stadtpark von Launceston ein dreitägiges Festival statt, bei dem Speisen, Brauereispezialitäten und Unterhaltung geboten werden. Wichtige Daten des Veranstaltungskalenders in Launceston sind auch das Junction Arts Festival, das Mona Foma Festival und das alle zwei Jahre stattfindende Tamar Valley Writers Festival.

Am Stadtrand beginnt das Schutzgebiet Cataract Gorge Reserve, in dem sich der längste Einfeld-Sessellift der Welt (308 Meter) und ein ausgedehnter viktorianischer Garten mit einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt befinden. Weite natürliche Buschlandschaften werden durch zahlreiche Wanderwege erschlossen.

Im York Park-Stadion wurden neben Vorbereitungsspielen auch schon reguläre Spiele der A-League ausgetragen. Das Wachstumspotenzial des Frauenfussballs in dieser Region ist groß, wobei Fussball bereits heute die beliebteste Sportart bei Frauen ist.

Die sportbegeisterten Fans in Launceston begeistern sich für verschiedene Disziplinen. So fanden in der Stadt die Rugby-WM 2003, der nationale Cricketwettbewerb Twenty20 sowie eine Supercars-Meisterschaft statt.