Australien und China VR haben sich in der Asien-Qualifikation die beiden Tickets für das Olympische Fussballturnier der Frauen in Rio 2016 gesichert.

Die Chinesinnen siegten am Montag gegen Korea Republik 1:0 und schafften damit den Sprung nach Brasilien. Die Matildas durften dank des 2:1-Erfolges gegen Korea DVR ebenfalls jubeln.

Gastgeber Japan, Gewinner der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 und der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen von London 2012, hat damit keine Chance mehr auf das Turnier im Sommer (3. bis 20. August). Auch Korea DVR, Korea Republik und Vietnam müssen ihren Olympia-Traum begraben.

Damit sind bereits elf der insgesamt zwölf Startplätze für Rio 2016 vergeben. Neben China VR, Australien und Gastgeber Brasilien fahren auch Simbabwe, Südafrika (beide CAF), Neuseeland (OFC), Kanada, USA (beide CONCACAF), Kolumbien (CONMEBOL) sowie Deutschland und Frankreich (beide UEFA) an die Copacabana.

Das letzte Ticket wird derzeit bei einem europäischen Vier-Nationen-Turnier zwischen Norwegen, den Niederlanden, Schweden und der Schweiz ausgespielt. (2. bis 9. März in den Niederlanden).