Olympisches Fussballturnier der Frauen Peking 2008

Olympisches Fussballturnier der Frauen Peking 2008

6 August - 21 August 2008

Olympische Fussballturnier 2008 - Frauen

Stimmen zum Spiel

USA played Japan in the semi-final clash on 18 August at the Beijing Workers' Stadium
© Foto-net

Pia Sundhage (Trainerin, USA)Ich finde nicht, dass wir einen komfortablen Sieg eingefahren haben. Japan hat gut gespielt. Wenn man sich anschaut, wie die Japanerinnen den Ball kontrolliert haben, dann könnte sich der gesamte Frauenfussball in Zukunft ein Beispiel daran nehmen. Da waren viele unterschiedliche Spielerpersönlichkeiten auf dem Platz. Deshalb haben wir heute gewonnen. Angela Hucles ist einfach fantastisch. Sie ist eine der wichtigsten Spielerinnen im Team. Als Abby Wambach verletzt ausfiel, war sie diejenige, die viel Verantwortung übernommen hat.

Lori Chalupny (Spielerin, USA)
Wir haben eine gute Führungsriege im Team. Dadurch sind wir konzentriert geblieben, nicht nervös geworden und haben daran geglaubt, dass wir das Ruder noch einmal herumreißen können. Druck ist für uns Motivation. Wir freuen uns auf diese Drucksituationen. Das sind meine ersten Olympischen Spiele, und ich wollte unbedingt ins Finale kommen. Es ist wirklich spannend und aufregend hier, und wir haben auf dem Platz einfach Spaß.

Norio Sasaki (Trainer, Japan)
Unseren Spielerinnen mangelte es an Kreativität. Diese Spielweise ist nicht sehr effektiv. Als wir mit 1:2 zurücklagen, habe ich den Spielerinnen gesagt, sie sollten ihr eigenes Spiel aufziehen. Sie hätten noch eine Schippe drauflegen und bei der Balleroberung aggressiver sein müssen.

Hiromi Ikeda (Spielerin, Japan)Wir hatten einen fantastischen Start und haben das erste Tor erzielt. Zu diesem Zeitpunkt hat die japanische Mannschaft ihr eigenes Spiel durchgebracht. Dann haben wir einige Fehler gemacht, die die Amerikanerinnen ausgenutzt haben.

Mehr zu diesem Thema erfahren