Olympische Fussballturniere Rio 2016 - Frauen

3 August - 19 August

Olympische Fussballturnier 2016 - Frauen

Spreu und Weizen trennen sich

© Getty Images

Mit Kanada, den USA und Gastgeber Brasilien haben bereits drei Teams vor dem dritten und abschließenden Gruppenspieltag das Viertelfinalticket in der Tasche. Damit kämpfen neun Mannschaften kämpfen am Dienstag, den 09. August, um die letzten fünf Startplätze für die Runde der letzten Acht beim Olympischen Fussballturnier der Frauen Rio 2016.

Das Spiel des Tages
*Deutschland – Kanada (Estadio Nacional Brasilia, 16:00 Uhr) *
Das Duell zwischen dem zweimaligen Weltmeister aus Deutschland und den Kanadierinnen verspricht jede Menge Spannung. Während der Gastgeber der letzten FIFA Frauen-WM mit zwei Siegen im Rücken in die Begegnung geht und bereits im Viertelfinale steht, mussten die DFB-Frauen am zweiten Spieltag einen herben Dämpfer hinnehmen. Nach dem Remis gegen Australien verpasste Deutschland den vorzeitigen Einzug in die nächste Runde. Für die Elf von Silvia Neid, die ihr letztes Turnier als Trainerin Deutschlands bestreitet, zählt nur ein Sieg, um die Gruppe auf Platz eins zu beenden. Die Bilanz spricht für den amtierenden Europameister. Insgesamt standen sich die Kontrahenten 12 Mal gegenüber. Jedes Mal gingen die DFB-Frauen als Sieger vom Platz.

Die anderen Spiele
In Manaus geht Brasilien als klarer Favorit in die Partie gegen Südafrika. Nach der Machtdemonstration gegen Schweden untermauerten die Südamerikanerinnen ihre Titelambitionen und sendeten eine deutliche Kampfansage an die Konkurrenz. Folglich entscheidet sich in der zweiten Begegnung zwischen Schweden und China VR, wer in Gruppe E den zweiten direkten Qualifikationsplatz für das Viertelfinale erringt. Hoffnung gibt es indes noch für die zwei besten Drittplatzierten, die ebenfalls in die zweite Runde einziehen.

In Gruppe G sind die Weltmeisterinnen aus den USA nach zwei Siegen in den ersten beiden Partien bereits sicher weiter und treffen auf Kolumbien. Interessant wird daher das Duell zwischen Frankreich und Neuseeland, die beide jeweils einen Dreier vorweisen können und mit einem Sieg die Runde der letzten Acht fix machen wollen.

Auf Australien wartet im letzten Spiel in Gruppe F Simbabwe, dass sich noch Hoffnungen auf den dritten Platz machen kann und entsprechend motiviert in die Begegnung gehen wird. Die *Matildas *hingegen kommen nach dem 2:2 gegen Deutschland mit jeder Menge Selbstbewusstsein im Gepäck nach Salvador.

Die Spielerin im Fokus
Caitlin Foord (Australien)
Im Spiel gegen Deutschland war Caitlin Foord nicht zu halten. Die spielstarke und flinke Angreiferin hatte einen perfekten Tag erwischt. Sie erzielte nicht nur den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0, sie brachte die deutsche Abwehr und Torhüterin Almuth Schult auch immer wieder in höchste Not. Bereits bei der FIFA Frauen-WM 2011 lag ihr die Welt zu Füßen. Ihre bemerkenswerten Leistungen in den drei Auftritten brachten Foord, die ihre Schuhe für Sky Blue FC schnürt, die erste Auszeichnung als "Hyundai Beste Junge Spielerin" bei einer FIFA-Frauen WM™ ein.

Das Zitat
"Wir müssen nach vorne blicken und uns auf dieses Spiel (gegen China VR, Anm. d .Red.) konzentrieren. Es ist eine besondere Situation, aber wir müssen uns jetzt erholen, zumal wir auch nach Brasilia reisen müssen. Das Wichtigste ist, dass wir uns nun körperlich pflegen, um wieder zu Kräften zu kommen. Wir werden morgen und übermorgen über China sprechen und uns darauf konzentrieren, was wir zu tun haben, um sie zu schlagen."
Lotta Schelin (Stürmerin, Schweden)

Der Spielplan
Gruppe F
Australien – Simbabwe (Arena Fonte Nova, Salvador, 16:00 Uhr)
Deutschland – Kanada (Mané-Garrincha-Stadion, Brasília, 16:00 Uhr)

Gruppe G
Kolumbien – USA (Arena Amazônia, Manaus 18:00 Uhr)
Neuseeland – Frankreich (Arena Fonte Nova, Salvador, 19:00 Uhr)

Gruppe F
Südafrika – Brasilien (Arena Amazônia, Manaus, 21:00 Uhr)
China VR – Schweden (Mané-Garrincha-Stadion, Brasília, 22:00 Uhr)

(Alle Angaben in Ortszeit)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Olympische Fussballturnier 2016 - Frauen

Rafaelle – der andere Weg zur Innenverteidigerin

09 Aug 2016

Olympische Fussballturnier 2016 - Frauen

Verschiedene Wege in die zweite Runde

07 Aug 2016

Olympische Fussballturnier 2016 - Frauen

Simbabwe bereitet den Fans Freude

07 Aug 2016

Olympische Fussballturnier 2016 - Männer

Wer kommt weiter, wer fährt nach Hause?

09 Aug 2016

Olympische Fussballturnier 2016 - Frauen

Schelin: Aus Erfahrung zuversichtlich

07 Aug 2016