Olympisches Fussballturnier der Frauen Tokio 2020

Olympisches Fussballturnier der Frauen Tokio 2020

21 Juli - 6 August 2021

Tokio 2020 - Frauen

Kang strebt erste Olympiateilnahme mit Republik Korea an

Korea Republic forward Kang Chaerim (L) competes for the ball
© Others
  • Kang Chaerim ist ein aufgehender Stern am südkoreanischen Fussballhimmel
  • Sie lief bei der Frauen-WM 2019 in Frankreich für ihr Land auf
  • Die formstarke Stürmerin will ihr Team zum Olympischen Fussballturnier schießen

An Mut mangelt es Kang Chaerim, der Nachwuchsstürmerin der Republik Korea, sicher nicht, wenn es darum geht, ihr Land in der entscheidenden Playoff-Runde gegen die VR China im April zum Olympischen Fussballturnier der Frauen Tokio 2020 zu feuern.

Die beiden Teams treffen in Hin- und Rückspiel aufeinander, der Sieger wird im Sommer auf der Weltbühne dabei sein. Am Donnerstag übernehmen die Taegeuk Ladies von Trainer Colin Bell in Goyang die Gastgeberrolle, das Rückspiel findet fünf Tage später im chinesischen Suzhou statt. Obwohl die Republik Korea sich noch nie für Olympia qualifizieren konnte, zeigt Kang sich entschlossen, das Ticket erstmalig zu buchen.

"Das ist vielleicht unsere beste Chance, uns zum ersten Mal für das Olympische Fussballturnier der Frauen zu qualifizieren", so die Stürmerin der Incheon Hyundai Steel Red Angels, die im März das 23. Lebensjahr vollendet hat, im Vorfeld der Playoff-Spiele in einem Exklusiv-Interview mit FIFA.com. "Das ganze Team will Geschichte schreiben. Ich persönlich möchte natürlich meinen Beitrag leisten und die Chance ergreifen, bei unserem olympischen Debüt aufzulaufen."

Korea Republic forward Kang Chaerim (L) competes for the ball
© Others

Mutiger Auftritt beim WM-Debüt

Kangs Selbstvertrauen ist nach ihren couragierten Auftritten bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019™ in Frankreich nicht unbegründet. Vor zwei Jahren hatte sie überraschend den Sprung in den WM-Kader geschafft und dann in der Gruppenphase trotz drei Niederlagen eine gute Figur abgegeben.

Im Auftaktspiel Südkoreas gegen Gastgeber Frankreich wurde sie in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Obwohl die Französinnen über weite Strecken überlegen waren, zeigte Kang wenig Lampenfieber und war für den wohl ersten Torschuss ihres Teams verantwortlich.

Beeindruckt von ihrem selbstbewussten Auftritt nahm der damalige Trainer Yoon Dukyeo die Offensivspielerin in den nächsten beiden Spielen gegen Nigeria und Norwegen in die Startaufstellung. Zwar erzielte sie keinen Treffer und ihr Team unterlag in beiden Partien, doch laut Kang zählte vor allem die Erfahrung, die sie auf der Weltbühne sammeln durfte.

Korea Republic forward Kang Chaerim (M) dribbles past a defender
© Others

"Als ich gegen Frankreich eingewechselt wurde, war ich die jüngste Spielerin auf dem Platz", so die Stürmerin. Ich habe die Anweisungen des Trainers befolgt und einen Schuss gewagt. Vielleicht hat der Trainer gesehen, dass ich an meine Fähigkeiten glaube, und mir in den restlichen Spielen eine Chance in der Startelf gegeben."

"Frankreich war viel besser, als wir erwartet hatten, und wir waren im ersten Spiel etwas nervös", so Kang weiter. "Aber in den restlichen Spielen haben wir eine bessere Teamleistung gebracht. Wir hätten viel besser gespielt, wenn wir erst im zweiten oder dritten Spiel auf die Gastgeberinnen getroffen wären."

"[Obwohl wir nicht über die Gruppenphase hinausgekommen sind], war es eine großartige Erfahrung, bei der Frauen-WM gegen die weltbesten Teams anzutreten. Das hat mir gezeigt, in welchen Bereichen ich mich physisch und technisch noch verbessern kann. Vor allem hatte ich danach im Klub und im Nationalteam noch mehr Selbstvertrauen."

Korea Republic forward Kang Chaerim  takes a shot

Profil

Name: Kang Chaerim
Geburtsdatum: 23. März 1998
Position: Angriff/Mittelfeld
Titel: WK League (2019, 2020)

Fortschritte in der nationalen Szene

Die Auftritte auf der internationalen Bühne schoben ihre Entwicklung an, und im Anschluss war sie eine andere Spielerin. Einige Monate später erzielte Kang bei der Ostasienmeisterschaft 2019 ihre ersten Länderspieltore, als sie beim 3:0 der Republik Korea gegen Chinese Taipei einen Doppelpack verbuchte.

Noch beachtlicher waren ihre Leistungen auf Vereinsebene in der letzten Saison der WK League, wo sie mit neun Treffern in 21 Spielen zweitbeste Torschützin wurde und Incheon Hyundai zum achten Landesmeistertitel verhalf. Unter anderem erzielte sie im Halbfinale der Playoff-Runde gegen Suwon UDC das einzige und entscheidende Tor ihres Teams.

"Ich war letzte Saison zufrieden mit meiner Leistung", so Kang. "Ich hatte mehr Einsatzzeiten und habe mehr Tore erzielt. 2019 waren es nur sechs Tore in elf Spielen gewesen."

"Und über den Treffer gegen Chinese Taipei habe ich mich besonders gefreut. Als Stürmerin ist es immer super, für das Nationalteam Tore zu schießen. Trotzdem weiß ich natürlich, dass ich noch wichtigere Treffer [bei großen Turnieren] erzielen muss."

Korea Republic forward Kang Chaerim in action
© Others

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel