Frauenfussball

USA glänzen, Mexiko erfüllt Erwartungen

Final day of the U20 Women Concacaf Championship 2020
© Concacaf
  • Beide Teams sind bei der WM in Panama und Costa Rica dabei
  • USA gewinnen den kontinentalen Titel zum sechsten Mal
  • Mexiko landet zum dritten Mal auf Platz zwei

Die USA untermauerten ihre Favoritenrolle am Weltfrauentag einmal mehr, als sie die Concacaf U-20-Meisterschaft der Frauen klar für sich entschieden und sich damit gleichzeitig für die FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Panama und Costa Rica 2020 qualifizierten.

Da die beiden Gastgeberländer der Fussballkonföderation von Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik (Concacaf) angehören, waren bei diesem Turnier nur zwei Startplätze für die WM zu vergeben. Mexiko erfüllte die Erwartungen und qualifizierte sich als Zweitplatzierter ebenfalls für das Weltturnier.

FIFA.com nimmt den Turnierverlauf der beiden WM-Teilnehmer etwas genauer unter die Lupe und liefert die wichtigsten Zahlen zum Turnier.

USA mit herausragender Leistung

Die USA mit Trainerin Laura Harvey waren ihren Rivalen haushoch überlegen und sicherten in neun Auflagen zum sechsten Mal den Titel.

Die Zahlen sprechen für sich: Die U.S.-Girls gewannen alle sieben Spiele, erzielten 44 Treffer und kassierten nur ein einziges Gegentor. Den Gegentreffer markierte Mexiko im Finale, das die USA mit 4:1 gewannen.

Dies war die einzige Partie, in der sich das Team nicht mit mindestens vier Toren Unterschied durchsetzte. Darüber hinaus mussten die Amerikanerinnen gegen Mexiko einen Rückstand aufholen.

Mia Fishel war mit 13 Treffern beste Torschützin, zwei davon erzielte sie im Endspiel. Aufgrund ihrer herausragenden Auftritte wurde sie zur besten Spielerin des Turniers gewählt. Die Plätze zwei und drei in der Torjägerinnenliste des Teams belegen Brianna Pinto (neun Tore) und Trinity Rodman (acht).

Schon gewusst?

  • Der dreimalige U-20-Weltmeister USA kann eine perfekte Teilnahmebilanz vorweisen. Die Stars and Stripes sind bei der 10. Turnierauflage der WM dieser Altersklasse zum zehnten Mal dabei.
  • Trinity Rodman, die im Finale die anderen beiden Treffer erzielte, ist übrigens die Tochter des ehemaligen NBA-Basketballspielers Dennis Rodman und war 2018 bereits bei der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft in Uruguay vertreten.
Mexico goalkeeper Wendy Toledo poses with the Golden Glove Award trophy
© Concacaf

Mexiko muss zittern

Mexiko überzeugte mit einer soliden Abwehr und guter Chancenausbeute. Die Mexikanerinnen mussten sich den 2:1-Auftaktsieg gegen Puerto Rico hart erkämpfen, danach lief es aber bis zum Halbfinale relativ reibungslos.

Dort gerieten sie zunächst in Rückstand und konnten sich erst im Elfmeterschießen gegen Haiti durchsetzen (1:1, 4:1). Mit dem Halbfinalsieg waren der Einzug ins Finale und die WM-Qualifikation in trockenen Tüchern.

Die Auswahl von Mónica Vergara konnte sechs Siege in sieben Spielen für sich verbuchen, erzielte 27 Tore und kassierte 7 Gegentreffer, 4 davon im Finale gegen die USA. Die U.S.-Amerikanerinnen waren das einzige Team, das gegen Mexiko mehr als einen Treffer erzielte.

Auf individueller Ebene wussten insbesondere Wendy Toledo, die zur besten Torhüterin des Turniers gewählt wurde, sowie die Stürmerin Alison González zu überzeugen, die mit sechs Treffern beste Torschützin der Mexikanerinnen war.

Schon gewusst?

  • Mexiko wird bei der zehnten Turnierauflage zum neunten Mal an der U-20-WM teilnehmen.
  • Die Mittelfeldspielerin Nicole Pérez, die bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Uruguay 2018 mit dem Silbernen Ball von adidas ausgezeichnet worden war, steuerte zwei Treffer zur erneuten Qualifikation der Mexikanerinnen für eine U-20-WM bei.

Mehr Wissenswertes über die Concacaf U-20-Meisterschaft der Frauen

  • Das Turnier wurde in der Dominikanischen Republik ausgetragen, wo der Gastgeber für große Begeisterung sorgte. Das Team zog zum ersten Mal überhaupt ins Halbfinale eines Concacaf-Turniers ein.
  • Der vierte Halbfinalist war Haiti, das Mexiko viel mehr abverlangte als erwartet. Am Ende reichte es jedoch nicht ganz für eine erste WM-Teilnahme in dieser Altersklasse.
  • Die Haitianerin Melchie Dumornay wurde mit 14 Treffern beste Torschützin des Turniers.
  • Im Turnierverlauf fielen durchschnittlich sagenhafte 5,08 Tore pro Spiel (198 Treffer in 39 Spielen).
  • Die USA wurden mit dem Fairpay-Preis ausgezeichnet.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

The Choma Eagles at a FIFA U-17 Women's World Cup event in Delhi.

#KickOffTheDream

Inspirierende Geschichte in Indien

07 Mrz 2020

Neymar and Kylian Mbappe celebrate the latter's goal for Paris Saint-Germain

Fussball aus aller Welt

Zahlen und Fakten der Woche

05 Mrz 2020

Dalila Ippolito of Argentina in action

FIFA U-20-Frauen-WM 2020

In Südamerika sind zwei Startplätze zu vergeben

03 Mrz 2020