Frauenfussball

Lucy Rushton, Schlüsselfigur im Hintergrund bei Atlanta United

Lucy Rushton, Atlanta United Head of Recruitment and Analysis
© Others
  • Lucy Rushton ist Leiterin der Abteilung Datenanalyse und Rekrutierung bei Atlanta United
  • Sie ist seit der Gründung bei dem Klub und hatte maßgeblichen Anteil am MLS Cup-Triumph 2018
  • "Frauen können hier glänzen"

Lucy Rushton ist die einzige Frau im 20-köpfigen Technischen Stab des Major League Soccer-Klubs Atlanta United. Sie ist Leiterin der Abteilung Datenanalyse und Rekrutierung.

Allerdings bestand der Stab nicht immer aus 20 Personen. Rushton allerdings gehörte bereits zum Gründungspersonal des Klubs, dessen Abteilung für Neuverpflichtungen anfänglich lediglich aus ihr selbst und dem Technischen Direktor Carlos Bocanegra bestand, dem früheren Kapitän des U.S.-Nationalteams. In der zweiten Saison nach der Gründung von Atlanta United gewann der Klub den MLS Cup, den höchsten Titel der Liga, durch einen Finalsieg gegen die Portland Timbers. Dieser Erfolg wurde durch verschiedene Aspekte ermöglicht, zu denen auch unzählige clevere Entscheidungen bei der Verpflichtung neuer Spieler gehören.

"Meine Rolle umfasst sowohl die Seite der objektiv nachvollziehbaren Daten als auch die Seite der subjektiven Entscheidungen", so Rushton gegenüber FIFA.com. "Ich sehe mir Spiele und Spieler an, um geeignete Akteure zu erkennen, und beobachte und analysiere sie dann ganz genau, bevor ich sie schließlich Carlos [Bocanegra] oder dem Führungsstab vorstelle, wo wir dann entscheiden, ob wir den betreffenden Spieler möglicherweise kaufen wollen."

Seitdem der Technische Stab vergrößert wurde, kann sich Rushton verstärkt auf die analytische Seite ihrer Aufgabe konzentrieren. Die Beobachtung der Spieler übernehmen mittlerweile andere Mitarbeiter. "Die Datenanalyse ist mein Fachgebiet, daher komme ich. Das gefällt mir und ich möchte das auch weiterhin machen."

Und so produziert Rushton weiterhin umfassende Datenlisten zu Spielern, die zur Spielweise des Teams von Atlanta United passen, säuberlich aufgelistet nach Position, Alter und auch aktueller Vertragssituation und Wert auf dem Transfermarkt.

Daten geben uns die Richtung vor. Daten beantworten nicht unbedingt die Fragen, sondern stellen sie tatsächlich.

Lucy Rushton

"Das Datenmaterial ist für uns eine wichtige Richtschnur", erläutert sie. "Ich habe es allerdings auch schon oft erlebt, dass die Daten keine Antwort auf die Fragen geben, sondern selbst neue Fragen aufwerfen. Es kommt vor, dass wir in den Daten bestimmte Aspekte erkennen und dann intensiv Aufzeichnungen anschauen, um zu erkennen, warum die Daten das so zeigen. Das hilft uns bei der Analyse und ermöglicht uns, auch Aspekte zu erkennen, die nicht sofort offensichtlich sind."

Allerdings beschränkt sich Rushtons Aufgabe nicht nur auf die Rekrutierung neuer Spieler. Sie ist außerdem verantwortlich für die Koordination der Datenerfassung und die Analyse des überaus umfangreichen Datenmaterials, das bei jedem einzelnen Spiel von Atlanta gesammelt wird.

"Während der Spiele erfasse ich Aktionen, Spielzüge, Taktik und andere Dinge, die wir als Klubziele festgelegt haben. Nach dem Spiel nehme ich mir die Daten dann intensiv vor und analysiere sie gründlich, um Statistiken und Berichte zu erstellen.

Für mich wird es an den Spieltagen mit dem Anpfiff richtig hektisch - und das bleibt es dann auch noch rund zwölf Stunden nach dem Spiel. Bei Spielen mit Anstoß am Sonntagnachmittag um 15 Uhr bin ich den ganzen Abend und dann auch den ganzen Montag schwer damit beschäftigt, die Daten zu analysieren, bestimmte Ereignisse aufzubereiten und Berichte zu erstellen, wobei wir natürlich auch die Videoaufzeichnungen einfließen lassen.

"Ich weiß, dass viele Leute skeptisch sind und fürchten, die Analyse all dieser Daten könnte die Oberhand über den Fussball gewinnen. Doch eigentlich ist das lediglich eine weitere Intensivierung und Ergänzung all der Tools, die wir ohnehin bereits zur Verfügung haben. Dass wir die subjektive Seite (die Spiele mit eigenen Augen zu verfolgen) mit der objektiven Seite (der Analyse der Daten) kombinieren können, verschafft uns ein noch tieferes Verständnis des Spiels."

Lucy Rushton, Atlanta United Head of Recruitment and Analysis
© Others

Rund um die Welt ist eine stärkere Ausgewogenheit der Geschlechter im Technischen Stab der Klubs nötig. Noch ist es die Ausnahme, dass eine Frau bei einem Profiklub in der höchsten Männerliga an der Spitze der Scouting-Abteilung steht.

"Ich weiß, dass es viele negative Stereotypen über Frauen im Fussball gibt, aber meine eigenen Erfahrungen waren überaus positiv", so Rushton. "Ich werde bei allen Klubs sehr willkommen geheißen und alle Leute bringen mir den gleichen Respekt entgegen wie Männern. Viele Frauen, die über einen ähnlichen Weg nachdenken, meinen vielleicht, es wäre es nicht wert und es gäbe zu viele Schranken zu überwinden. Das ist aber gar nicht der Fall, jedenfalls nicht bei mir.

Je mehr Frauen also in solchen Rollen von Mädchen und jungen Frauen gesehen werden, desto mehr wird deutlich, dass diese Schranken und Barrieren eigentlich nicht existieren. Es sind absolut gangbare Karrierewege, auch für sie. Derzeit gibt es noch viel zu wenig Frauen die nach oben schauen und sagen: 'Oh, wow, es gibt da jemanden, der genau den Job macht, den ich auch will, und es ist eine Frau, also kann auch ich das schaffen.' "

Images courtesy of Atlanta United

Mehr zu diesem Thema erfahren