USA

Lloyd im 300er-Klub angekommen

Costa Rica v United States
© Getty Images
  • Carli Lloyd bestreitet 300. Länderspiel für die USA
  • Sie ist die dritte Fussballspielerin, die diesen Meilenstein erreicht
  • Die zweifache Weltmeisterin schreibt heute in Schweden Geschichte

Carli Lloyd war natürlich schon vor dem heutigen Tag eine Legende im Frauenfussball, etwa nachdem sie im Endspiel der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™ einen unglaublichen Dreierpack schnürte und auch dabei war, als vier Jahre später der Titel verteidigt wurde.

Seit Samstag, als sie beim internationalen Testspiel gegen Schweden zum Einsatz kam, ist sie aber im Klub der Spielerinnen angekommen, die 300 Länderspiele oder mehr bestritten haben.

Das gelang vor ihr nur Christie Pearce Rampone (311) und Kristine Lilly (354), beiden ebenfalls für die USA.

"Ich finde das schon ein bisschen verrückt", sagte Llyod gegenüber US Soccer. "Ich hatte immer diese Vorstellung davon, wie lange meine Karriere gehen sollte und wann ich über das Ende befinden wollte. Ich habe einfach immer weitergemacht und das ist verrückt, den nur Kristine Lilly und Christie Rampone haben ebenfalls so viele Spiele bestritten.

Wenn man sich auf solch eine Reise begibt, kennt man das Ende nicht. Man weiß nicht, wie viele Jahre man haben wird. Man kämpft jeden einzelnen Tag, konzentriert sich auf die kommende Meisterschaft. Wenn ein Wettbewerb erledigt ist, konzentriert man sich auch den nächsten und bevor man es weiß, steht man schon vor dem Ende der Karriere. Es ist eine Ehre, denn einem wird nichts geschenkt, man muss es sich erarbeiten."

Lloyd: "Je größer der Druck, desto besser spiele ich"

Siehe auch

Lloyd: "Je größer der Druck, desto besser spiele ich"

Lloyd in Zahlen

102

238 Spielerinnen haben mindestens ein Länderspiel für die USA bestritten. Mit 102 von ihnen hat Llyod zusammengespielt.

41

Von den 300 Länderspielen Llyods fanden 41 bei großen Turnieren statt. Sie hat 25 WM-Spiele und 16 bei den Olympischen Spielen bestritten. Sie war seit der 2007 bei jedem großen FIFA-Turnier und seit 2008 bei jeden Olympischen Spielen dabei.

17

Llyod spielt im 17. Jahr für die Frauen-Nationalmannschaft der USA. In diesem Zeitraum hat das Team nur 15 Spiele verloren.

5

Llyod hat in der Nationalmannschaft unter fünf verschiedenen Cheftrainern und Cheftrainerinnen gespielt. Am meisten spielte sie unter Jill Ellis (124 Partien) und Pia Sundage (100).

2

LLyod war zwei Mal Weltmeisterin, zwei Mal Goldmedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen (für Tokio 2020 will sie wieder dabei sein) und wurde von der FIFA zwei Mal zur Weltfussballerin gekürt.

Lloyd bestritt 2005 ihr erstes Länderspiel - mit ihr hat die USA seitdem 89 Prozent der Spiele gewonnen. Sie spielte in drei verschiedenen Jahrzehnten für die Stars and Stripes.

"Jeden einzelnen Tag, egal ob ich von Anfang an spiele oder nicht, bringe ich denselben Aufwand auf, denn ich denke, dass es wichtig ist, das Wappen zu ehren, die zu ehren, die vor mir gespielt haben und den Weg geebnet haben. Ich bin unglaublich dankbar, neben so vielen großartigen Spielerinnen gespielt zu haben."

Mit 124 Treffern ist sie die torgefährlichste Mittelfeldspielerin der USA jemals und die viertbeste Torschützin in der Geschichte des Nationalteams. Mit 62 Vorlagen belegt sie in dieser Kategorie Rang 6.

"In einem Atemzug mit Kristine Lilly und Christie Rampone genannt zu werden - zwei Spielerinnen, zu denen ich früher aufgeblickt habe und ich die Ehre hatte, mit ihnen zu spielen - das ist einfach unglaublich. Es war eine unglaubliche Reise und ich bin geehrt, dass ich solange dabei sein durfte."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel