Frauenfussball

"Live Your Goals" im September

© Others

Der September war ein sehr ereignisreicher Monat im Frauenfussball. Nicht nur im Hinblick auf die Qualifikation für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015™, sondern auch was Live Your Goals betrifft. Mit dieser Kampagne möchte die FIFA noch mehr junge Mädchen und Frauen für den Fussball begeistern und sie dazu animieren, selbst zu spielen, um positive Erfahrungen zu sammeln.

Im September wurden rund um den Globus zahlreiche Festivals abgehalten und in Australien, Kirgisistan, Peru, Curacao sowie Lettland neue Projekte ins Leben gerufen. FIFA.com wirft einen Blick auf die Aktivitäten.

Australien: "Matildas" treffen auf den Nachwuchs
Über 100 junge Mädchen ließen es sich trotz eines wolkenverhangenen Himmels nicht nehmen, am ersten Live Your Goals-Festival in Down Under teilzunehmen. In Sydney bekamen die Youngsters die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu verbessern, auf Kleinfeldern zu spielen und einige der australischen Topspielerinnen zu treffen. Die Nationalspielerinnen und LYG-Botschafterinnen Elise Kellond-Knight, Lisa De Vanna und Steph Catley standen den jungen Teilnehmerinnen mir Rat und Tat zur Seite und wurden ihrer Rolle als Vorbilder für angehende Fussballerinnen mehr als gerecht. "Es hat wirklich Spaß gemacht. Es war aber auch toll zu sehen, dass trotz des Wetters so viele junge Spielerinnen gekommen sind", sagte Kellond-Knight. "Als ich jung war, hatte ich nicht die Chance, zu so einem Frauenfussball-Event zu gehen."

*Armenien: Ungeduldiges Warten auf den Anstoß *Am 10. September standen in Hrasdan, der Hauptstadt der armenischen Provinz Kotajk,* LYG*-Aktivitäten auf dem Kalender. Nachwuchstalente im Alter zwischen vier und 14 aus verschiedenen Schulen konnten den Beginn der Veranstaltung kaum erwarten. Zum ersten Mal überhaupt konnten sie an einem Event teilnehmen, dass nur ihnen - den Mädchen - gewidmet war. Ein Grund mehr für die jungen Flügelflitzer, ihre Fähigkeiten zu zeigen. Spiele mit dem Ball, Staffelläufe und ein "Bon-Bon-Cup" waren nur eine kleine Auswahl der Aktivitäten, bei denen sich die Mädchen austoben und -probieren konnten.

Dass das Festival ein voller Erfolg war, zeigte sich am Ende, als viele Mädchen bekundeten, dass ihr Interesse am Fussball geweckt ist, und sie den anwesenden Trainer der U-16-Frauenmannschaft mit Fragen löcherten. Das Ziel der LYG-Kampagne wurde damit wieder einmal erfolgreich umgesetzt: Junge Mädchen und Frauen für den Fussball zu begeistern und sie dazu zu animieren, selbst zu spielen! Live Your Goals beweist, dass Träume wahr werden können, mögen die Hindernisse noch so groß sein.

Panama: Eine neue Ära wird eingeläutet
Mit einer Teilnahme von über 200 Mädchen wurde in Panama die FIFA-Kampagne LYG eingeläutet. Organisiert wurde das erste Festival von Professor Ezequiel Fernández, der die Abteilung für technische Entwicklung des Fussballverbandes Panamas, FEPAFUT (Federación Panameña de Fútbol), leitet. Auch der Präsident des Verbandes, Pedro Chaluja, ließ es sich nicht nehmen, selbst einmal vorbeizuschauen, und zeigte sich anschließend begeistert von dem Festival, an dem Nachwuchsspielerinnen aus Bildungszentren in Panama City teilnahmen. Ein zweites Festival fand am 20. September in La Chorrera statt.

Kirgisistan: Den Frauenfussball spielerisch fördern
Am 22. September gab das Land, das im Norden und Nordosten an Kasachstan, im Westen und Nordwesten an Usbekistan, im Süden und Südwesten an Tadschikistan und im Süden und Südosten an China grenzt, den LYG-Startschuss. Das U-19-Frauenteam des Landes half den Mädchen gemeinsam mit dem Nationaltrainer, erste Versuche mit dem runden Leder am Fuß zu wagen. Sie vermittelten den begeisterten Teilnehmerinnen erste Grundkenntnisse, spielten Fussball mit ihnen und legten damit den Grundstein für weitere Aktivitäten, die den Frauenfussball in Kirgisistan voranbringen sollen.

*Curacao: Erfolgreicher "LYG"-Auftakt *Das erste LYG-Festival in Curacoa war ein voller Erfolg. Über 235 Mädchen im Alter von unter 13 Jahren hatten sich an ihren Schulen für diese Veranstaltung eingeschrieben und wurden von Bussen sicher zum Veranstaltungsort in Brievengat gebracht. Jean Francisca, Präsident der FFK (Federashon Futbol Korsou), begrüßte die Teilnehmerinnen persönlich und dankte der FIFA für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung. Nach einem etwas anderen Aufwärmprogramm - Zumba war angesagt - arbeiteten sich die Mädchen durch sechs unterschiedliche Wettbewerbs-Stationen, die sich natürlich alle dem Fussball verschrieben hatten. Die FFK setzt im Frauenfussball auf einen Langzeitentwicklungsplan und die LYG-Festivals bieten eine wunderbare Möglichkeit, immer mehr junge Mädchen an den Fussball heranzuführen.

*Weitere Festivals *Neben den oben genannten Veranstaltungen fanden weitere in Montserrat, Kroatien, Moldawien, Samoa, Papua-Neuguinea und Nordirland statt.

Alle verwandten Dokumente

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel