FIFA U-20-Frauen-WM 2020

Korea DVR, Japan und Korea Republik bei der WM dabei

AFC U-19 WOMEN'S CHAMPIONSHIP 2019
© AFC
  • Korea DVR und Japan qualifizieren sich für die U-20-Frauen-WM
  • Beide stehen sich am Samstag im Endspiel der AFC U-19-Frauen-Meisterschaft gegenüber
  • Korea Republik durch einen Sieg im Spiel um Platz drei ebenfalls dabei

Korea DVR und Japan stehen als Teilnehmer der FIFA U20-Frauen-Weltmeisterschaft 2020 fest, nachdem sie sich für das Endspiel der AFC U19-Frauen-Meisterschaft qualifizieren konnten. Korea Republik konnte sich durch einen Erfolg im Spiel um Platz drei gegen Australien ebenfalls das Ticket sichern.

Zwei Tore von Kim Kyong-yong in den ersten zehn Minuten waren für Korea DVR ein perfekter Start in das Spiel, das mit einem 3:1 gegen die Republik Korea enden sollte. Die eingewechselte Pak Il-gyong besorgte nach der Pause das dritte Tor. Die Republik Korea konnte per Strafstoß durch Kapitänin Kang Jiwoo verkürzen.

Für Korea DVR ist es die achte Teilnahme in Folge bei der U-20-Frauen-WM. 2007 konnten sie die AFC U19-Frauen-Meisterschaft schon einmal gewinnen, den WM-Titel gab es sogar zwei Mal: 2006 und 2016.

"Ich fand, dass unsere Spielerinnen das ganze Spiel über überzeugt haben und glaube, dass ihr unglaublicher Antrieb und ihr Zusammengehörigkeitsgefühl die Hauptfaktoren bei diesem Sieg waren", so Cheftrainer Son Sung-gwon zu the-afc-com. "Nun wollen die Spielerinnen alles geben, um auch den Titel zu gewinnen."

Später dann zog der amtierende U-20-Frauen-Weltmeister Japan nach und setzte sich im zweiten Halbfinale 7:0 gegen Australien durch. Innerhalb von zwei Minuten der ersten Halbzeit traf Japan durch Ota Kanno (Strafstoß) und Haruka Osawa gleich doppelt.

Nach der Pause wurde es für die Young Matildas richtig übel, denn innerhalb von nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff lag man 0:5 hinten. Osawa (48.), Yuzuki Yamamoto (50.) und Sara Ito erhöhten für den Titelverteidiger der AFC U19-Frauen-Meisterschaft. Maho Hirosas später Doppelpack ließ den Sieg noch überzeugender ausfallen.

Japan gewann 2018 in Frankreich das Endspiel gegen Spanien und könnte mit einem Sieg am Samstag gegen Korea DVR zum dritten Mal in Folge die U19-Kontinental-Meisterschaft für sich entscheiden.

Im Spiel um Platz drei am Samstag konnte sich Korea Republik mit 9:1 gegen Australien durchsetzen. Die Treffer erzielten Kang Jiwoo (4), Choo Hyojoo (2), Noh Jinyoung, Hyun Seulgi und Cho Mijin sowie Mary Fowler für Australien.

Damit nehmen bisher Neuseeland, Deutschland, Spanien, Frankreich, der Niederlande sowie Korea DVR, Korea Republik und Japan nächstes Jahr an der WM-Endrunde teil.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel