FIFA U-20-Frauen-WM 2020

Japan verteidigt den kontinentalen Titel – Drei Teams lösen WM-Ticket

AFC U-19 WOMEN'S CHAMPIONSHIP 2019 - Awards Ceremony
© AFC
  • Japan, Korea DVR und Korea Republik für FIFA U-20-Frauen-WM 2020 qualifiziert
  • Sechster kontinentaler U-19-Titel für Japan
  • Oto Kanno als wertvollste Spielerin und Kang Jiwoo als beste Torschützin ausgezeichnet

Am Samstag endete das asiatische Qualifikationsturnier für die FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2020. Japan, die DVR Korea und die Republik Korea sicherten sich die Plätze auf dem Podium und qualifizierten sich damit für die globale Endrunde im kommenden Jahr.

Titelverteidiger Japan ließ erneut die gesamte Konkurrenz hinter sich und setze sich im Finale mit 2:1 gegen die DVR Korea durch. Mit dem sechsten Titelgewinn schraubten die jungen Japanerinnen den Rekord weiter in die Höhe. Die Schützlinge von Trainer Futoshi Ikeda beeindruckten während des gesamten Turniers mit flüssigem Spiel und bestem Teamwork.

"Ich bin sehr zufrieden mit unserem Titelgewinn bei diesem Turnier", so der 49-jährige Trainer, der Japan bei der FIFA U-20-Frauen-WM Frankreich 2018 erstmals zum Titelgewinn geführt hatte, auf der Pressekonferenz nach dem Triumph seines Teams.

"Die wahre Stärke dieses Teams liegt darin, dass wir keine wirklich herausragenden Einzelspielerinnen haben. Alle Spielerinnen, die ich zur Verfügung habe, sind auf einem sehr hohen Niveau. Sie alle können wichtige Rollen übernehmen. Das liegt an dem exzellenten Teamwork in unserem Kader."

AFC U-19 WOMEN'S CHAMPIONSHIP 2019 - Awards Ceremony (1)
© AFC

Der zweimalige FIFA U-20-Frauen-Weltmeister Korea DVR musste sich gegen Japan zwar zum dritten Mal in Folge im Finale des Turniers geschlagen geben, erwies sich jedoch erneut als enorm starkes Team, das es mit jedem Gegner aufnehmen kann.

Die Republik Korea hatte die letzte Auflage der FIFA U-20-Frauen-WM verpasst, meldete sich nun aber wieder in alter Stärke zurück und qualifizierte sich als drittplatziertes Team ebenfalls für die globale Endrunde im kommenden Jahr.

Die asiatischen Vertreter bei der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2020:

  • Sieger: Japan
  • Zweiter: Korea DVR
  • Dritter: Korea Republik

Der Weg zur FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft

Japan startete mit einem 5:0-Sieg gegen Myanmar ins Turnier und ließ einen 2:0-Erfolg gegen die Republik Korea folgen. Im letzten Gruppenspiel holten die Japanerinnen einen knappen 2:1-Sieg gegen die VR China und gewannen damit auch die Gruppe. Im Halbfinale folgte ein 7:0-Kantersieg gegen Australien und damit bereits die Qualifikation für die FIFA U-20-Frauen-WM 2020.

Auch die DVR Korea hatte in der Gruppenphase keine Probleme und gewann ihre Spiele gegen Australien (5:1), Vietnam (3:0) und Gastgeber Thailand (3:1). Mit dem 3:1-Halbfinalsieg gegen die Republik Korea sicherten sich auch die Nordkoreanerinnen das WM-Ticket.

Für die Republik Korea lief die Qualifikation nicht ganz so geradlinig. Nach einem hart erkämpften 2:1-Auftaktsieg gegen die VR China kassierte das Team eine 0:2-Niederlage gegen Japan. Der Einzug ins Halbfinale gelang schließlich durch einen knappen 1:0-Sieg gegen Myanmar. Auf die Halbfinalniederlage gegen die DVR Korea ließen die Südkoreanerinnen im Spiel um Platz drei einen 9:1-Kantersieg gegen Australien folgen und sicherten sich damit den letzten asiatischen Startplatz bei der FIFA U-20-Frauen-WM 2020.

Player Awards - AFC U-19 Women's Championship
© AFC

Aufstrebende Stars

Mittelfeldspielerin Oto Kanno spielte eine entscheidende Rolle auf Japans Weg zum kontinentalen Titelgewinn. Die Japanerin mit der Rückennummer 10 schnürte gegen die Republik Korea und gegen Australien jeweils einen Doppelpack und spielte im Finale die Vorlage zum Führungstreffer ihres Teams. Dank ihrer herausragenden Leistungen wurde Kanno zur wertvollsten Spielerin des Turniers gewählt. Beste Torjägerin der Japanerinnen war Yuzuki Yamamoto mit fünf Treffern in vier Spielen, darunter der Führungstreffer im Finale gegen die DVR Korea.

Torschützenkönigin des Turniers wurde indes die dynamische südkoreanische Stürmerin Kang Jiwoo, die zwei Treffer zum wichtigen Sieg gegen die VR China beitrug. In der Partie gegen Australien war sie dann nicht zu bremsen und steuerte vier Treffer zum höchsten Turniersieg bei.

AFC U-19-Frauen-Meisterschaft 2019 – Individuelle Auszeichnungen

  • Wertvollste Spielerin: Oto Kanno (Japan)
  • Beste Torschützin: Kang Jiwoo (Korea Republik, 7 Tore)
Player Awards - AFC U-19 Women's Championship
© AFC

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Japan celebrates in the dressing room 

FIFA U-20-Frauen-WM 2018

Japan spielt Fussball zum Verlieben

24 Aug 2018

Frankreich 2018: Spanien - Japan 1:3

FIFA U-20-FRAUEN-WM 2018

Frankreich 2018: Spanien - Japan 1:3

24 Aug 2018