Frauenfussball

Frauen im Fokus: August 2019

Alexandra Popp of Germany celebrates the goal 
© Getty Images
  • WM-Teilnehmer mit gutem Start in die EM-Qualifikation
  • Vietnam und Südafrika feiern Titel
  • Lucy Bronze zur besten europäischen Spielerin der Saison 2018/19 gekürt

Die Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019 liegt bereits einige Wochen zurück und mit den USA wurde ein würdiger neuer (und alter) Weltmeister gekürt. Nach dem globalen Gipfeltreffen rollt der Ball im Frauenfussball wieder - sei es in den unterschiedlichsten Ligen, Turnieren oder Qualifikationsspielen rund um den Globus. FIFA.com fasst ein paar Eckpunkte zusammen.

Qualifikation für die EM 2021 hat begonnen - Kosovo mit Sieg bei Debüt

34 Treffer gingen am ersten Spieltag der Qualifikation für die UEFA Women's Euro 2021 auf das Konto der WM-Teilnehmer Italien, Niederlande, Schottland, Norwegen und Deutschland. Allein zehn davon für die DFB-Frauen, die einen Kantersieg gegen Montenegro feierten. Vor 6275 Zuschauern trugen sich Svenja Huth, Sara Doorsoun, Turid Knaak, Lea Schüller, Linda Dallmann (je 1), Klara Bühl (2) mit ihren ersten beiden Länderspieltreffern und Alexandra Popp (3x) in die Torschützenliste ein.

Beim 8:0-Erfolg Schottlands gegen Zypern glänzte Kim Little ganz besonders. Die Ausnahmespielerin war gleich fünf Mal erfolgreich.

Die weiteren Ergebnisse der WM-Teilnehmer:
Israel - Italien 2:3
Estland - Niederlande 0:7
Nordirland - Norwegen 0:6

Frankreich, Schweden und Spanien greifen erst später ins Geschehen ein, England ist als Gastgeber automatisch qualifiziert.

Auszeichnung für Lucy Bronze

Lucy Bronze wurde zur UEFA-Spielerin des Jahres 2018/19 gewählt. Die englische Weltklasse-Verteidigerin von Olympique Lyon trug in der vergangenen Saison maßgeblich zum Erfolg ihres Teams bei (Gewinn der Women's Champions League) und drang mit der Nationalmannschaft ihres Heimatlandes bis ins Halbfinale der Frauen-WM vor. Ihre Mannschaftskollegin bei Lyon, Ada Hegerberg, belegte den zweiten Platz, gefolgt von der französischen Nationalspielerin Amandine Henry.

Banyana Banyana im Freudentaumel

Südafrika hat erneut die COSAFA Frauen‑Meisterschaft gewonnen und sich zum Sieger der Ausgabe 2019 gekürt. Der Erfolg gegen Sambia und der Weg zum sechsten Titelgewinn war allerdings ein hartes Stück Arbeit. Ein einziges Tor von Tiisetso Makhubela trennte die Mannschaften im lebhaften und farbenfrohen Wolfson-Stadion in Nelson Mandela Bay voneinander.

Banyana Banyana hatte die besseren Chancen und wurde am Ende von einem Fehler der sambischen Torhüterin belohnt, den Makhubela eiskalt zum 1:0 ausnutze. Es war die bisher beste Leistung der Sambierinnen, die dreimal die Bronzemedaille gewinnen konnten und dem Teilnehmer der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019™ bis zur Mitte der zweiten Halbzeit einen Treffer verwehrte.

Platz drei der COSAFA Frauen‑Meisterschaft 2019 sicherte sich Simbabwe mit einem 3:0 gegen Botswana.

Kurz und knapp:

  • Gelungene Premiere für Pia Sundhage als Nationaltrainerin Brasiliens. In einem Freundschaftsspiel setzte sich ihr Team mit 5:0 gegen Argentinien durch.
  • Vietnam triumphierte bei der zehnten Auflage der Südostasienmeisterschaft der Frauen nach einem 1:0-Erfolg im Finale gegen Gastgeber Thailand. Für Vietnam war es der dritte Titel bei dieser Turnierreihe.
  • Lara Dickenmann ist aus dem Schweizer Nationalteam zurückgetreten. In 17 Jahren streifte die 33-Jährige insgesamt 135 Mal das Nati-Trikot über.
  • Stéphanie Frappart hat Geschichte geschrieben. Die französische Schiedsrichterin leitete das Duell zwischen UEFA Champions-League-Sieger Liverpool FC und UEFA Europa-League-Sieger Chelsea FC.
  • Das Sechzehntelfinale der UEFA Women´s Champions League wurde ausgelost: Der FC Bayern München trifft auf Göteborg (SWE), der VFL Wolfsburg auf Mitrovica (KOS) und Titelverteidiger Olympique Lyon muss gegen Ryazan-VDV (RUS) ran.
  • Vor einer Rekordkulisse von 49.504 Fans setzte Weltmeister USA mit einem dominierenden 4:0-Sieg gegen Portugal seine Victory Tour 2019 fort. Carli Lloyd erzielte dabei ihr 116. Länderspieltor (ihr zehntes im Jahr des WM-Gewinns).
  • Frankreich behielt im Freundschaftsspiel gegen Spanien mit 2:0 die Oberhand, England und Belgien trennten sich 3:3.
  • Alles Wissenswerte zu The Best – FIFA-Weltfussballerin 2019, The Best – FIFA-Welttrainer – Frauen 2019 und The Best – FIFA-Welttorhüterin .

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel