Frauenfussball

Cuéllar nicht mehr im Amt

© Getty Images

Leonardo Cuéllar ist nicht mehr Trainer der mexikanischen Frauen-Nationalmannschaft. Das gab der nationale Fussballverband am Mittwoch, 6. April 2016, bekannt. 

Der ehemalige mexikanische Nationalspieler betreute die Tricolores bereits seit 1998. Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass er der Hauptverantwortliche für die Entwicklung des mexikanischen Frauenfussballs war. Er koordinierte alle Nachwuchsabteilungen, die bereits regelmäßig an Weltmeisterschaften und anderen internationalen Turnieren teilnahmen.

Bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015™ mussten die Mexikanerinnen bereits nach der Vorrunde die Koffer packen. Nach einem Remis gegen Kolumbien zum Auftakt (1:1) folgten zwei Niederlagen gegen England (1:2) und Frankreich (0:5). 

Cuéllar ist der einzige Trainer in der Geschichte der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™, der als Spieler an einer FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ der Männner teilgenommen hat. Er spielte in drei Partien bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Argentinien 1978™ im Mittelfeld Mexikos.

Mehr zu diesem Thema erfahren