8. ZIEL: SCHNELLERES WACHSTUM DES FRAUENFUSSBALLS

FIFA_banner_8

Überall auf der Welt spielen Mädchen und Frauen mit viel Herzblut Fussball. Die Förderung des Frauenfussballs und die Steigerung des Frauenanteils in der Fussballverwaltung auf allen Stufen haben in der Fussballwelt oberste Priorität. Die FIFA wird die Beteiligung von Frauen im Fussball und in der Verwaltung mit strukturellen Maßnahmen unvermindert fördern.

A. REFORM VON WETTBEWERBEN

Mit der richtigen Wettbewerbszahl und -häufigkeit kann der Frauenfussball enorm wachsen. Nach einer vertieften Analyse der aktuellen Lage wird die FIFA das Wettbewerbssystem reformieren, indem neue Wettbewerbe, einschließlich regelmäßiger globaler Frauenwettwerbe und Juniorinnenturniere, eingeführt werden.

B. STEIGERUNG DES GESCHÄFTSWERTS DES FRAUENFUSSBALLS

Um mit der zunehmenden Popularität und Entwicklung des Frauenfussballs Schritt zu halten, muss die FIFA ihr Geschäftsprogramm den Bedürfnissen des Frauenfussballs anpassen, eine unverkennbare Markenidentität und eine dazugehörige innovative digitale Strategie konzipieren. Nur so kann der Geschäftswert des Frauenfussballs effektiv gesteigert werden.

C. MODERNISIERUNG DER PROGRAMME ZUR FRAUENFUSSBALLFÖRDERUNG

Der Frauenfussball benötigt Entwicklungsprogramme, die auf seine Besonderheiten eingehen. Die FIFA wird die bestehenden Programme verbessern sowie neue Modelle entwickeln, die die Bedürfnisse und Eigenheiten sowohl des Frauenfussballs als auch der Mitgliedsverbände berücksichtigen.

D. STÄRKERE PROFESSIONALISIERUNG DES FRAUENFUSSBALLS AUF UND NEBEN DEM PLATZ

Der Frauenfussball wird auf und neben dem Platz immer professioneller. Auf der Grundlage der Fortschritte der letzten Jahre wird die FIFA die Professionalisierung mit gezielten Programmen weiter vorantreiben. Erforderlich sind zudem weltweite Regelungen zur Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen.