9. ZIEL: FÖRDERUNG DER TECHNOLOGIE IM FUSSBALL

FIFA_banner_9

In den letzten Jahren hat die Technologie die Fussballwelt erobert, die Wahrnehmung des Sports fundamental verändert und eine Vielzahl von Möglichkeiten geschaffen. Die FIFA muss dafür sorgen, dass die technologischen Möglichkeiten optimal genutzt werden, sodass der Fussball auf und neben dem Platz für alle Beteiligten noch attraktiver wird.

A. VERBESSERUNG DER VAR-TECHNOLOGIE

Der erfolgreiche Einsatz von Video-Schiedsrichterassistenten (VAR) bei FIFA-Wettbewerben bildet die Basis für die stetige Verbesserung der VAR-Technologie, insbesondere hinsichtlich der Kommunikation rund um durch VAR geprüfte Vorfälle, da sich diese auf das Zuschauererlebnis auswirkt, und ihrer Verfügbarkeit für alle Mitgliedsverbände ungeachtet von deren Größe und/oder finanziellen Mitteln.

B. PRÜFUNG NEUER FÜR DEN FUSSBALL VORTEILHAFTER TECHNOLOGIEN

Der Fussball sollte sich den rasanten technologischen Fortschritt zunutze machen. Die FIFA muss deshalb neue Technologien prüfen, von denen der Fussball profitieren kann, z. B. künstliche Intelligenz und Sensortechnologie, und deren Einsatz im Fussball evaluieren.

C. NUTZUNG VON TECHNOLOGIEN ZUR VERBESSERUNG DES FANERLEBNISSES

Die Technologie kann einen wesentlichen Einfluss darauf haben, wie der Fussball gesehen, empfunden und besprochen wird. Die FIFA muss technologische Möglichkeiten wie Echtzeitanalysen und spezielle Apps nutzen, um den Fussballfans ein besseres Erlebnis zu bieten und den Unterhaltungswert des Fussballs zu steigern.

D. WELTWEITE VERBREITUNG VON FUSSALLTECHNOLOGIEN

Die technologischen Verbesserungen im Fussball sollten auf jeder Stufe der gesamten Fussballgemeinschaft und allen Spielern zugänglich sein. Die FIFA muss ihre Mitgliedsverbände, die Konföderationen und andere Interessengruppen bei der Nutzung kostengünstiger und erschwinglicher Fussballtechnologien unterstützen und deren weltweite Entwicklung so fördern.