Der Wandel der FIFA

FIFA President Gianni Infantino during the 69th FIFA Congress at the Paris Expo Porte de Versailles
© Getty Images

In den letzten vier Jahren hat die FIFA viel unternommen, um wieder Transparenz und Vertrauen herzustellen, und ihre Führungs-, Finanz- und Geschäftsstrukturen komplett reformiert. Dank einem Führungswechsel, statutarischen Reformen sowie dem Erlass strenger finanzieller, geschäftlicher und institutioneller Standards ist aus der einst verrufenen, in finanzielle Schieflage geratenen FIFA eine starke, moderne Organisation geworden.

Ertragsziele gesichert und übertroffen

Trotz der größten Krise in der FIFA-Geschichte, die 2016 praktisch zum Stillstand des Verkaufsgeschäfts führte, erzielte die FIFA in der Geschäftsperiode 2015–2018 in allen Bereichen Rekordergebnisse.

USD 6,421 Mrd. Einnahmen 2015–2018/+28 % gegenüber dem vom FIFA-Kongress 2014 verabschiedeten Budget von USD 5 Mrd.

Reserven in Rekordhöhe

Per Ende der Geschäftsperiode 2015–2018 erreichten die FIFA-Reserven einen neuen Höchststand von USD 2,74 Milliarden – 80 % mehr als 2011–2014. USD 1,25 Mrd. davon werden in die Fussballförderung investiert, zu einem wesentlichen Teil in den Frauenfussball.

Stärkere Kontrolle der Geldflüsse

Die FIFA hat die Finanzverwaltung in allen Bereichen gestärkt, um bei allen Geldströmen höchste Transparenz zu garantieren. 2016 übernahm die FIFA den Rechnungslegungsstandard IFRS 15 und nahm daher eine Neubewertung des Jahres 2015 vor. Dank der Anwendung derselben Standards über die gesamte Periode sind nun Vergleiche möglich, ebenso zwischen den budgetierten und den effektiven Zahlen, da auch die Budgetierung auf die IFRS umgestellt wurde. Schließlich wurden auch hinsichtlich Beschaffung, Kreditoren, Löhnen, Einnahmen und Forderungen bessere Verfahren und Kontrollen eingeführt.

Vervierfachung des Budgets zur FIFA-Fussballförderung

Die FIFA hat USD 1,079 Milliarden in das neue Forward-Programm investiert, womit das Entwicklungsbudget vervierfacht wurde. Diese Rekordinvestitionen in die Entwicklung, die 2016 ihren Anfang nahmen, sind mit strengen Kontrollen, einschließlich einer vollständigen Prüfung der Forward-Gelder, verbunden, die gewährleisten, dass sämtliche Mittel transparent, sinnvoll und wirksam eingesetzt werden.