Living Football

Vicelich, Wenger und Collina in Folge 4 des "Living Football"-Podcast

Arsene Wenger in Doha
  • Der neuseeländische Star Ivan Vicelic ist Stargast in der aktuellen Folge von "Living Football"
  • Arsenals langjähriger Trainer Arsène Wenger spricht über künftige Entwicklungen im Fussball
  • WM-Schiedsrichter Pierluigi Collina erzählt von einigen Höhepunkten seiner Karriere

In Folge 4 des "Living Football"-Podcasts kommen Neuseelands Starspieler Ivan Vicelich, der legendäre Ex-Arsenal-Trainer Arsène Wenger und Ex-Schiedsrichter Pierluigi Collina zu Wort.

Der zuverlässige und vielseitige Verteidiger Vicelich war im vergangenen Jahrzehnt an nahezu allen wichtigen Momenten der neuseeländischen Fussballgeschichte beteiligt. Er gehörte zu den Schlüsselspielern, als Neuseeland sich nicht nur für die FIFA Fussball-WM 2010™ qualifizierte, sondern dort auch als einziges Team ungeschlagen blieb.

Einige Jahre später verhalf Vicelich dem Amateurteam von Auckland City zum dritten Platz bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft. Im Halbfinale verlangten die Kiwis dem südamerikanischen Vertreter San Lorenzo alles ab und unterlagen erst in der Verlängerung. Vicelichs Einfluss war so groß, dass er neben Sergio Ramos und Cristiano Ronaldo als einer der drei besten Spieler des Turniers mit dem Bronzenen Ball von adidas ausgezeichnet wurde.

"Das war für mich natürlich ein unglaublicher Erfolg, doch die Leistung des gesamten Teams war mir persönlich viel wichtiger", so Vicelich über das Turnier in Marokko. "Wir waren ja nur ein Amateurteam aus Neuseeland und haben einfach alle unser Bestes gegeben. Wir haben versucht, die Strukturen des Klubs bestmöglich zu nutzen und mit einer möglichst professionellen Einstellung anzutreten."

Living Football Podcast | Episode 4

Siehe auch

Living Football Podcast | Episode 4

Vicelich sprach auch über die historische Qualifikation Neuseelands für Südafrika 2010 nach einer Durststrecke von 28 Jahren.

"Ich erinnere mich noch, wie ich vor einem Spiel im Tunnel stand und kurz in mich ging. Ich dachte mir: "Das ist wirklich absolut unglaublich, ich stehe im Tunnel und gehe gleich für ein WM-Spiel aufs Feld", so Vicelich.

"Der Weg dorthin war einfach unglaublich. Wir hatten es schon in Ozeanien ziemlich schwer gehabt. Und dann mussten wir noch das Interkontinental-Playoff gegen Bahrain gewinnen. Das Auswärtsspiel dort fand bei extremer Hitze statt. Im Heimspiel im ausverkauften Stadion in Wellington haben wir eine fantastische Leistung gezeigt. Wahrscheinlich klebte buchstäblich jeder im ganzen Land dabei am Fernseher. Und Sie wissen ja, dass Fussball in Neuseeland nicht die Sportart Nummer 1 ist. Wir haben Rugby und Cricket, andere Sportarten, in denen wir sehr erfolgreich sind. Dieser Abend in Wellington war einfach unglaublich."

Cristiano Ronaldo of Real Madrid receives the adidas Silver Ball, Sergio Ramos of Real Madrid receives the adidas Golden Ball and Ivan Vicelich of Auckland City FC revceives the adidas Bronze Ball
© Getty Images

In der aktuellen Folge des "Living Football"-Podcast der FIFA kommen zudem Arsène Wenger, der Leiter für die globale Entwicklung des Fussballs der FIFA, und Pierluigi Collina, Ex-WM-Schiedsrichter und Vorsitzender der FIFA-Schiedsrichterkommission zu Wort.

Nicht vergessen! Jetzt den "Living Football"-Podcast downloaden/abonnieren.

iTunes/Apple Podcasts: https://podcasts.apple.com/gb/podcast/wenger-collina-ivan-vicelich/id1553345611?i=1000515165016

Spotify: https://open.spotify.com/episode/38rQlTZZBtYrcd2dz4ingE

Acast: https://shows.acast.com/fifa-living-football/episodes/wenger-collina-ivan-vicelich

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel