Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

Über die FIFA

Sitzung des Exekutivkomitees vor dem 65. FIFA-Kongress

General view  during the Executive Committee meeting at the FIFA Headquarter
© Getty Images

Unter dem Vorsitz von FIFA-Präsident Blatter traf sich das FIFA-Exekutivkomitee vor dem 65. FIFA-Kongress (28. und 29. Mai 2015) heute in Zürich zu seiner zweiten Sitzung des Jahres.

Wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™. Das Exekutivkomitee wurde eingehend über die Vorbereitung für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ und insbesondere die Vorrundenauslosung am 25. Juli in Sankt Petersburg informiert. Das Exekutivkomitee bewilligte zudem den Rahmen für das Bewerbungsverfahren für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™. Genaue Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Der Veranstalter wird schließlich am 10. Mai 2017 vom FIFA-Kongress bestimmt.

Über den internationalen Spielkalender 2018–2022, der derzeit erstellt wird, wird das Exekutivkomitee im September befinden.

Zur Situation in Israel und Palästina informierte FIFA-Präsident Blatter über seine Reise in den Nahen Osten in der letzten Woche und die erzielten Fortschritte. Der FIFA-Präsident wird dem Kongress in dieser Woche Bericht erstatten und einen Rahmen zur stärkeren Förderung des Fussballs in der Region vorlegen. Das Exekutivkomitee machte deutlich, dass ein FIFA-Mitgliedsverband nicht suspendiert werden sollte, wenn er nicht gegen die FIFA-Statuten verstoßen hat.

Die Exekutive verabschiedete ferner den Beschluss der Finanzkommission, dem Fussballverband von Vanuatu aus dem FIFA-Solidaritätsfonds einen weiteren Beitrag von USD 450.000 zu spenden – dies nach der Soforthilfe von USD 200.000 nach dem verheerenden Wirbelsturm im März. Nach den schweren Überschwemmungen in der Provinz Zambezia wurde ebenfalls ein Beitrag von USD 200.000 an Mosambik bewilligt. Nach dem schrecklichen Erdbeben im letzten Monat in Nepal wird vor Ort abgeklärt, was für Hilfe benötigt wird.

Bei der sogenannten Dreifachbestrafung folgte die Exekutive einem Antrag des FIFA-Präsidenten, so dass die maßgebenden Bestimmungen des Disziplinarreglements vorerst nicht geändert werden.

Im Zusammenhang mit dem Frauenfussball genehmigte das Exekutivkomitee einen neuen Artikel (Art. 1bis von Anhang 1) im FIFA-Reglement bezüglich Status und Transfer von Spielern, der die Abstellung der Spielerinnen durch die Klubs für die Nationalteams regelt. Ferner wurde der Spielplan für die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Jordanien 2016 verabschiedet.

Ebenso wurden die Daten des 67. FIFA-Kongresses in Kuala Lumpur bewilligt (10., 11. und 12. Mai 2017).

Am 30. Mai findet am FIFA-Sitz eine außerordentliche Sitzung des Exekutivkomitees statt. Die nächste ordentliche Sitzung folgt am 24. und 25. September 2015 ebenfalls in Zürich.

Alle verwandten Dokumente

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel