Governance

Rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission sperrt Fussballoffiziellen Gordon Derrick

The Home of FIFA
© Getty Images

Die rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission hat Gordon Derrick, den Präsidenten der karibischen Fussballunion (CFU) und Generalsekretär des Fussballverbands von Antigua und Barbuda (ABFA), für sechs Jahre für alle nationalen und internationalen Fussballtätigkeiten (administrativ, sportlich und anderweitig) gesperrt.

Die Untersuchungen gegen Gordon Derrick betrafen u. a. Interessenkonflikte, Annahme und Gewährung von Geschenken und sonstigen Vorteilen, Missmanagement von Mitteln, Missbrauch seiner Stellung und Illoyalität.

Die rechtsprechende Kammer befand Gordon Derrick der Verletzung von Art. 20 (Annahme und Gewährung von Geschenken und sonstigen Vorteilen), Art. 19 (Interessenkonflikte), Art. 15 (Loyalität) und Art. 13 Abs. 4 (Allgemeine Verhaltensregeln) des FIFA-Ethikreglements für schuldig. Die rechtsprechende Kammer kam zudem zum Schluss, dass der Offizielle im Laufe des Verfahrens gegen Art. 18 (Anzeige- sowie Mitwirkungs- und Rechenschaftspflicht) und Art. 41 (Mitwirkungspflicht der Parteien) verstoßen hatte.

Folglich wird Gordon Derrick für sechs Jahre für alle nationalen und internationalen Fussballtätigkeiten (administrativ, sportlich und anderweitig) gesperrt. Der Offizielle muss ferner eine Geldstrafe von CHF 30 000 zahlen.

Die Sperre tritt mit Mitteilung des Entscheids in Kraft.

Alle verwandten Dokumente

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel