43. CAF-Kongress

Patrice Motsepe zum neuen CAF-Präsidenten gewählt - Afrika steht für gemeinsame Ziele zusammen

New CAF President Patrice Motsepe speaks at the 43rd CAF Ordinary and Elective General Assembly in Rabat
© CAF

Nach der Wahl von Patrice Motsepe zum neuen Präsidenten der CAF per Akklamation auf dem 43. CAF-Kongress, der in Rabat (Marokko) stattfand, hat für die neue Führungsriege die Aufgabe begonnen, den afrikanischen Fussball auf der globalen Bühne weiter voranzubringen. Motsepe wird nicht nur die modernisierte afrikanische Konföderation führen, sondern eine Organisation, die nach weiteren durchgeführten Wahlen erhebliche Veränderungen auf der Ebene des CAF-Exekutivkomitees und des FIFA-Rates erleben wird.

Mathurin de Chacus (Benin), Isha Johansen (Sierra Leone), Fouzi Lekjaa (Marokko), Amaju Pinnick (Nigeria) und Mamoutou Touré (Mali) werden künftig neben Hany Abo Rida (Ägypten) dem FIFA-Rat angehören. Kanizat Ibrahim (Komoren) und Mbombo Njoya (Kamerun) wurden ins FIFA-Exekutivkomitee gewählt. Es gab auch noch regionale Ernennungen, wobei Wadie Jary (Tunesien) als Vertreter der Nordzone und Elvis Raja Chetty (Seychellen) sowie Maclean Letshwiti (Botsuana) als Vertreter der Südzone gewählt wurden.

"Afrika benötigt kollektive Weisheit, aber auch das außergewöhnliche Talent und die Arbeit aller Präsidenten (der nationalen Fussballverbände) und aller Mitgliedsnationen", sagte der neue CAF-Präsident Patrice Motsepe. "Wenn wir alle zusammenarbeiten, wird der Fussball in Afrika einen Erfolg und ein Wachstum erleben, das es in der Vergangenheit nicht gegeben hat."

Diese Position unterstützt auch FIFA-Präsident Gianni Infantino voll und ganz. Er nutzte die Gelegenheit, allen Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen zu ihrer gemeinsamen Vision und ihrem Teamgeist zu gratulieren.

"Ich möchte Patrice Motsepe gratulieren - zu seiner Weisheit, seinem Engagement, seiner Leidenschaft", sagte der FIFA-Präsident. "Ich möchte allen für die kommenden vier Jahre alles Gute wünschen, der neuen Führungsmannschaft der CAF, des afrikanischen Fussballs und Patrice Motsepe; allen, die beteiligt waren, Augustin Senghor, Ahmed Yahya, Jacques Anouma, die nun wichtige Rollen in der CAF-Administration einnehmen werden. Sie alle wünschen sich ein starkes und geeintes Afrika, das nach vorne blickt. Es ist Ihr Verdienst, es ist Ihre Entscheidung, Ihr Wunsch, Ihre Hoffnung und Ihr Ehrgeiz. Ich möchte Ihnen versichern, dass die FIFA nicht nur an Ihrer Seite steht, sondern fest und zusammen mit Ihnen."

43rd CAF Ordinary and Elective General Assembly in Rabat

Mehr zu diesem Thema erfahren