Entwicklung

Panama, Puerto Rico und Bermuda profitieren von PERFORMANCE

Bermuda PERFORMANCE photo
© FIFA.com

Die CONCACAF steht vor einer neuen Ära der Weiterentwicklung ihres Fussballs, nachdem 19 ihrer Mitgliedsverbände auf unterschiedlichen Ebenen von PERFORMANCE, dem Fussballmanagement-Programm der FIFA, profitieren.

Während sich die Investitionen der FIFA in die Entwicklung der CONCACAF-Region zwischen 1999 und 2012 auf USD 258.599.659 beliefen - in erster Linie durch das Financial Assistance Programme (USD 186.750.000) und das Goal-Programm (USD 39.100.000) -, wurde Performance als wichtige Plattform konzipiert, um die Mitgliedsverbände dabei zu unterstützen, in allen Bereichen, die ein optimales Fussballmanagement erfordern, ihr vollständiges Potenzial auszuschöpfen.

Bis Ende 2012 waren bereits in 127 Mitgliedsverbänden Maßnahmen im Rahmen des PERFORMANCE-Programms durchgeführt worden. Im März 2013 wurden von der Entwicklungskommission der FIFA noch zwölf weitere Mitgliedsverbände als Nutznießer genehmigt. Das Budget für Performance beläuft sich für die Jahre 2011 bis 2014 auf USD 35.000.000, davon USD 20.000.000 für die direkte Finanzierung der involvierten Mitgliedsverbände in Form von Incentives.

Zwei Jahre nach dem offiziellen Start des Programms haben Mitgliedsverbände in allen sechs Konföderationen von Performance profitiert, indem sie nach umfassenden organisatorischen Auswertungen spezifische Aktionspläne umsetzen konnten.

Bermuda, eine Nation mit geschätzten 7.000 Fussballspielern, ist eines jener Länder, die von diesen Auswertungen profitieren konnten. "Die vorrangige Aufgabe von PERFORMANCE besteht darin, wichtige und umsetzbare Prioritäten zu definieren, die anderenfalls in einem solch kleinen Verband wie dem unseren von den täglichen administrativen Arbeiten in den Hintergrund gedrängt werden. PERFORMANCE arbeitete mit den verschiedenen Abteilungen und ständigen Ausschüssen des Fussballverbandes von Bermuda zusammen, wobei der Schwerpunkt auf der Entwicklung der spezifischen Prioritäten lag. Anschließend wurden alle mit dem Exekutivrat an einen Tisch gebracht und es wurde erörtert, in welcher Beziehung sie jeweils zu der allgemeinen strategischen Entwicklung unseres Verbandes stehen", erklärte der Generalsekretär des Fussballverbandes von Bermuda, David Sabir.

Am Ende dieses Verfahrens formuliert der Mitgliedsverband gemeinsam mit dem FIFA-PERFORMANCE-Team die Ergebnisse in einem Dokument mit kurzfristigen strategischen Zielen und konkreten Aktionsplänen. "Wir haben uns das Ziel gesteckt, die Initiativen gemäß dem Abschlussdokument umzusetzen, das nach der organisatorischen Auswertung im Rahmen von PERFORMANCE erstellt wurde. Diesbezüglich wird unser vorrangiges Ziel die Erstellung eines aktualisierten Strategieplans sein, der all das beinhaltet, was wir und die beteiligten Interessenvertreter als besten Aktionsplan festlegen, um den Verband in den nächsten Jahren zu führen", sagte Sabir.

Auch der Fussballverband von Panama profitierte von PERFORMANCE und entwickelte einen strategischen Entwicklungsplan, der darauf abzielt, das Land zu einer regionalen Fussballmacht zu machen.

"PERFORMANCE ist ein wichtiges Instrument, um unsere kurz-, mittel- und langfristigen Prioritäten zu setzen, insbesondere in den Bereichen Marketing und nationale Wettbewerbe", sagte der Generalsekretär des Fussballverbandes von Panama, Jorge Oscar Aued. "Dank Performance konnten wir eine Marktuntersuchung durchführen, um den Fussball sowie die Profi- und Amateurligen in Panama besser zu positionieren. Wir möchten unsere  Profiliga unter die vier besten der CONCACAF-Region führen."

Ein besseres Verständnis der Beliebtheit und Marktfähigkeit des Fussballs, einschließlich wichtiger Indikatoren und Einblicke, sollen dem Verband dabei helfen, günstige Angebote des Privatsektors an Land zu ziehen.

"Unser aktuelles Ziel ist die Entwicklung und Stärkung unserer nationalen Wettbewerbe", sagte Aued. "Ein Schwerpunkt wird jedoch auch die WM-Qualifikation sein, da die erfolgreiche Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien einen enormen Motivationsschub für unseren Fussball darstellen, die Beliebtheit unseres Sports steigern und das Engagement unserer Sponsoren rechtfertigen würde."

PERFORMANCE leistete auch einen wichtigen Beitrag zur Planung und Umsetzung eines Strategieplans für den puertoricanischen Fussballverband. "In den vergangenen acht Jahren verzeichnete unser Verband das größte Wachstum seiner Geschichte. PERFORMANCE hat uns dabei geholfen, konkrete Maßnahmen zu setzen, um unsere nationale Liga und grundlegende Strukturen zu fördern und Schiedsrichtern, Trainern und Vereinsfunktionären eine gute Ausbildung zu ermöglichen", erklärte der Generalsekretär des puertoricanischen Fussballverbandes, Dariel Collazo.

"Unsere grundlegende Aufgabe besteht darin, die Ziele unseres Verbandes hinsichtlich Marketing- und Kommunikationsstrategien besser zu definieren, um die Beziehung mit unseren wichtigsten Interessenvertretern, einschließlich Fans, Medien und Geschäftspartner, weiter zu verbessern."

Um seine Marketing- und Kommunikationstätigkeiten definieren zu können, wird der puertoricanische Fussballverband von einer Finanzierung durch Performance in Höhe von USD 85.000 profitieren und dabei in allen wichtigen Bereichen von Experten der FIFA beraten.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel