FIFA PlayOn Podcast

Intime Einblicke von Deyna Castellanos und Lele Pons auf globaler Bühne

Deyna Castellanos is pictured inside the photo booth
© Getty Images

Die neuste Ausgabe des FIFA-PlayOn-Podcasts taucht tief in das Leben von zwei der größten Talente Venezuelas ein: Fussballstar Deyna Castellanos und Hitsängerin Lele Pons sprechen über ganz persönliche Erlebnisse, Herausforderungen, Erfolge und Ziele.

Anhand einer vielschichtigen Playlist mit sechs Songs verrät Castellanos, warum sie nach drei Jahren an der Florida State University in den USA zu Atlético Madrid Femenino nach Spanien wechselte, um ihren Traum wahrzumachen und eine bessere Spielerin und ein besserer Mensch zu werden.

In einer weltumspannenden Episode erzählt die Venezolanerin den beiden Gastgebern, Chartstürmer Liam Payne der Universal Music Group und Sportmoderator Jaydee Dyer, wie sie binnen nur zwei Tagen die Kultur und die Lebensfreude bei Atlético schätzen gelernt habe.

"Meine Ziele motivieren mich Tag für Tag. Ich wollte zu einem Klub, bei dem ich Erfahrung sammeln kann, so wie es bei Atlético der Fall ist", sagte sie.

Schon lange bevor sie 2020 Profi wurde, galt Castellanos als Supertalent. So war die Stürmerin 2017 für den FIFA-Puskás-Preis nominiert und eine der drei Finalistinnen für "The Best – FIFA-Weltfussballerin". Dank ihren Erfolgen gehört "Deyna" inzwischen zu den populärsten Mädchennamen in ihrer Heimat Venezuela.

Deyna Castellanos celebrates scoring a goal for Atletico Madrid
© imago images

Mit den ausgewählten Songs verbindet Castellanos einmalige Erlebnisse wie die einzigartige FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Costa Rica 2014™, bei der sie ex aequo die Torschützenwertung und folglich den Goldenen Schuh von adidas gewann, oder ihren Wechsel nach Spanien, mit dem sich einen Lebenstraum erfüllte.

"Die Musik hat für uns im Fussball eine große Bedeutung", betonte sie. "Wenn wir uns auf ein Spiel oder ein Turnier vorbereiten, hören wir dazu immer Musik."

Auch Pons nimmt das Publikum mit auf eine internationale Reise, die ihren kometenhaften Aufstieg geprägt hat, etwa den Triumph Italiens bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™.

Pons redet offen darüber, wie sie im Alter von fünf Jahren zusammen mit ihrer Mutter gekidnappt wurde, danach nach Miami zog und einige Jahre später den internationalen Durchbruch schaffte.

Castellanos und Pons sprechen locker über verschiedenste Themen wie psychische Gesundheit, Sprachbarrieren und das Aufwachsen im globalen Rampenlicht und erzählen, wie die Musik und der Fussball ihr Leben geprägt haben und ihnen während der Pandemie Halt geben.

Klicken Sie hier, um sich den neusten FIFA-PlayOn-Podcast anzuhören.

Deyna Castellanos of Venezuela with her mum Yrene Naujenis
© Getty Images

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel