Unabhängige Ethikkommission

Rechtsprechende Kammer

Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

Über die FIFA

FIFA veröffentlicht erstmals Berichte zu Disziplinar- und Ethikkommissionen sowie zur Dopingbekämpfung

Home of FIFA at night

Die FIFA hat heute zwei neue Berichte veröffentlicht, um noch stärker über ihre grundlegenden Tätigkeiten zu informieren und so noch mehr Transparenz zu bieten. Es handelt sich zum einen um einen Bericht zur Tätigkeit der beiden wichtigsten unabhängigen Rechtsorgane (Disziplinar- und Ethikkommission) und zum anderen um einen Bericht zu den Massnahmen der FIFA zur Dopingbekämpfung. Beide Berichte betreffen die Saison 2019/2020.

Der Disziplinar- und Ethikbericht 2019/2020 beinhaltet Analysen und genaue Statistiken zu mehr als 800 Fällen, die in der letzten Saison von den beiden Rechtsorganen behandelt wurden. Davon stammen 703 Fälle von der Disziplinarkommission und betrafen verschiedenste Bereiche wie Fussballwettbewerbe, den Schutz Minderjähriger, Dritteigentum an wirtschaftlichen Spielerrechten (TPO), Spielmanipulation, Doping oder den Vollzug von Entscheiden anderer Rechtsorgane.

Ebenfalls enthalten sind eine eingehende Analyse der Tätigkeit der unabhängigen Ethikkommission, die den Fussball vor illegalen, unmoralischen oder unethischen Machenschaften und Praktiken schützen soll, sowie Kennzahlen zu der Art der Fälle, die von den beiden Kammern der Ethikkommission behandelt wurden, den verhängten Sanktionen und den Quellen der Klagen.

Der Bericht zur Dopingbekämpfung beleuchtet die Massnahmen der FIFA im Kampf gegen Doping bei ihren Wettbewerben in der Saison 2019/2020 und liefert dazu eine genaue Übersicht über alle Dopingkontrollen bei FIFA-Wettbewerben und die betreffenden Ergebnisse.

Wichtigster Wettbewerb in der Berichtsperiode war die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™, die einen Schwerpunkt im FIFA-Kampf gegen Doping darstellte. So nahm die FIFA im Vergleich zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™ 440 % mehr Kontrollen vor. Des Weiteren führte die FIFA bei Jugendwettbewerben erstmals Kontrollen an spielfreien Tagen sowie Informationsveranstaltungen über die Gefahren von Doping durch und legte damit noch grösseren Wert auf die Aufklärung von Spielern und Betreuern über die Anti-Doping-Bestimmungen und die Dopingkontrollverfahren.

Emilio García, Rechts- und Compliance-Direktor der FIFA, sagte zu den beiden Berichten: „Nach der Lancierung von legal.fifa.com und der FIFA-Fussballrecht-Jahrestagung in den letzten beiden Jahren will die FIFA mit diesen beiden neuen Berichten und allen weiteren, die in den nächsten Monaten folgen werden, unter den internationalen Verbänden eine Vorreiterrolle einnehmen, was die Transparenz über interne Rechtsverfahren und Mechanismen anbelangt.“

Der Disziplinar- und Ethikbericht ist hier zu finden, während der Bericht zur Dopingbekämpfung hier heruntergeladen werden kann. Beide Berichte sind auch auf legal.fifa.com verfügbar.

Alle verwandten Dokumente