Über die FIFA

FIFA und WHO mit fünf Taktiken gegen das Coronavirus

Die FIFA unterstützt die Weltgesundheitsorganisation WHO im Kampf gegen das Coronavirus (COVID‑19) durch den Start einer Kampagne zur Schärfung des Problembewusstseins mit sechs weltbekannten Trainerinnen und Trainern, die die Weltbevölkerung auffordern, fünf wichtige Taktiken zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung der Infektion zu befolgen.

Auch im Fussball spielen Taktiken eine sehr große Rolle. Die Trainerinnen und Trainer stehen gemeinsam hinter dem Fünf-Punkte-Plan zur Eindämmung des Virus, den die WHO als grundlegende Schutzmaßnahmen gegen COVID-19 entwickelt hat und der die Punkte Hände, Ellbogen, Gesicht, Entfernung und Empfinden umfasst.

"Wir alle wissen, dass die Situation um das Coronavirus ernst ist und die Gesundheit an erster Stelle stehen muss", stellt Arsène Wenger, Leiter für globale Fussball-Entwicklung der FIFA, fest. "Dies sind die fünf wichtigsten Taktiken, mit denen wir das Coronavirus angehen müssen und ich fordere Euch dazu auf, diese fünf Taktiken immer diszipliniert zu befolgen."

Der ehemalige Trainer des FC Arsenal London wird unterstützt von Mauricio Pochettino, seinem früheren Rivalen beim Londoner Konkurrenten Tottenham Hotspur und Ex-Nationalspieler Argentiniens. "Es beginnt mit Euren Händen", sagt er. "Bitte wascht Eure Hände häufig, mit Seife oder mit einer Handlösung auf Alkoholbasis."

Häufiges Waschen mit Seife und Wasser oder vorzugsweise mit einer alkoholischen Handlösung tötet Viren, die sich auf Euren Händen befinden können. Diese Maßnahme ist ganz einfach aber sehr, sehr wichtig.

Auch Cheftrainerin Casey Stoney vom Frauenteam von Manchester United leiht der Kampagne ihre Stimme. "Bedeckt bitte Euren Mund und Eure Nase mit gebeugtem Ellbogen, wenn Ihr hustet oder niest. Wenn Ihr Taschentücher verwendet, entsorgt diese bitte sofort."

Das Coronavirus wird über Tröpfchen verbreitet. Durch die Einhaltung der Atemwegshygiene schützt Ihr die Menschen in Eurer Umgebung vor der Ansteckung mit Viren wie Erkältung, Grippe und Coronavirus.

"Vermeidet im Gesicht jede Berührung, speziell Eurer Augen, Nase und Eures Mundes. Dies kann verhindern, dass das Virus in Euren Körper eindringt", fügt Aliou Cissé, der Nationaltrainer Senegals, hinzu.

Wir berühren sehr viele Oberflächen mit den Händen, die dabei schnell Viren aufnehmen können. Einmal kontaminiert, können die Hände das Virus auf Euer Gesicht übertragen. Von dort kann das Virus schnell in den Körper eindringen und Beschwerden verursachen.

José Mourinho, FIFA-Welttrainer des Jahres 2010 und aktueller Trainer von Tottenham Hotspur sagt: "Tretet in Bezug auf den sozialen Umgang mit anderen Menschen bitte einen Schritt zurück. Haltet einen Meter Abstand von jeder Person, die hustet oder niest."

Durch das Einhalten des Abstands könnt Ihr verhindern, Tröpfchen einer Person einzuatmen, die in der Nähe hustet oder niest.

Jill Ellis, Weltmeistertrainerin der USA bei den FIFA Frauen-Weltmeisterschaften 2015 und 2019, fordert die Menschen auf, bei Krankheitssymptomen zu Hause zu bleiben: "Wenn Ihr euch unwohl fühlt, bleibt zu Hause", so ihr einfacher Rat. "In einigen Ländern kann die Isolation auch für gesunde Personen ratsam sein. Bitte befolgt alle Anweisungen Eurer örtlichen Gesundheitsbehörden."

Wenn ihr Fieber, Husten und Atembeschwerden habt, sucht einen Arzt auf und ruft vorher an.

Zudem stellen die örtlichen Gesundheitsbehörden die neuesten Informationen über die aktuelle Situation in Eurer Gegend zur Verfügung. Bitte befolgt die spezifischen Anweisungen und ruft im Voraus an, damit man Euch an die zuständige örtliche Gesundheitseinrichtung weiterleiten kann. Dies dient Eurem Schutz und hilft, die Verbreitung von Viren und anderen Infektionen zu verhindern.

"Bitte haltet Euch jederzeit auf dem Laufenden", so FIFA-Präsident Gianni Infantino zum Abschluss. "Befolgt diese Empfehlungen und unterstützt die WHO in ihren Bemühungen zur Bekämpfung des Coronavirus. Gemeinsam werden wir dieses schwierige Spiel gewinnen."

Weitere Informationen: @WHO. Außerdem sollte man sich laufend online informieren.