Über die FIFA

FIFA-Präsident und französischer Staatspräsident weihen gemeinsam neue FIFA-Niederlassung in Paris ein

Paris
© FIFA.com

Im Beisein von FIFA-Präsident Gianni Infantino, dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron und dem Präsidenten des französischen Fussballverbands (FFF), Noël Le Graët, wurde in Paris das Hôtel de la Marine eingeweiht. Das frisch renovierte historische Gebäude im Zentrum der französischen Hauptstadt, in der die FIFA 1904 gegründet wurde, wird Sitz einer neuen FIFA-Niederlassung sein.

Die FIFA folgt damit ihrer Vision eines wirklich globalen Fussballs und einer stärkeren Zusammenarbeit mit wichtigen internationalen Institutionen. Die Niederlassung in Paris dient als strategische Basis für die Fussballförderung sowie zur Festigung der Beziehungen zu den FIFA-Mitgliedsverbänden. Die neue Niederlassung wird eng mit den elf bestehenden regionalen FIFA-Entwicklungsbüros auf der ganzen Welt sowie dem FIFA-Hauptsitz in Zürich (Schweiz) zusammenarbeiten.

Vorausgegangen waren erfolgreiche Gespräche mit Staatspräsident Macron und den französischen Behörden, begleitet durch die französische Agentur Business France, die sich für die Internationalisierung der französischen Wirtschaft einsetzt.

French President Emmanuel Macron (R) meets with FIFA President Gianni Infantino and French Football Federation (FFF) President Noel Le Graet (L) during the inauguration of the Hotel de La Marine Museum in Paris
© Getty Images

Bei der Veranstaltung sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino: „Ein wirklich globaler Fussball bedeutet, dass sich auch die FIFA ausgewogener und globaler aufstellen muss. Paris ist für die FIFA wie ein Zuhause, da sie hier von 1904 bis 1932 ihren ersten Sitz hatte. Die Stadt ist großartig, wirklich global, gut erschlossen und zentral. Frankreich ist die Heimat des amtierenden Fussballweltmeisters der Männer und hat jüngst eine absolut fantastische FIFA Frauen-Weltmeisterschaft veranstaltet. Das Land verfügt in der Fussballförderung zudem über einen einzigartigen Leistungsausweis. Es ist deshalb nur logisch, dass sich ein Großteil der Arbeit unserer Niederlassung in Paris um die Fussballförderung drehen wird. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir in Paris Großes erreichen können und sind Präsident Macron und seinem gesamten Team sehr dankbar, wie sie der FIFA dabei geholfen haben, für den (Neu-)Start in Paris den perfekten Ort zu finden.“

Die neue FIFA-Niederlassung befindet sich in einem Co-Working-Space im Hôtel de la Marine, das vom französischen Büroverwaltungsunternehmen Morning betrieben wird. Das FIFA-Personal vor Ort wird daher von verschiedenen Diensten und Leistungen profitieren.

Nach der Einweihung besuchte der FIFA-Präsident zusammen mit dem französischen Staatspräsidenten und dem FFF-Präsidenten das französische Nationalteam der Männer im nationalen Fussballzentrum in Clairefontaine.

French President Emmanuel Macron (R) meets with FIFA President Gianni Infantino during the inauguration of the Hotel de La Marine Museum in Paris
© Getty Images

Mehr zu diesem Thema erfahren