Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft

FIFA Frauen-WM 2023™: Evaluationsbericht veröffentlicht – drei Bewerbungen dem FIFA-Rat vorgelegt

The FIFA Women's World Cup Trophy is hoisted
© FIFA.com

Nach einer sorgfältigen Prüfung der Bewerbungsdossiers und Inspektionen in den Bewerberländern hat die FIFA heute bestätigt, dass drei Bewerbungen dem FIFA-Rat unterbreitet werden, damit dieser bei seiner Videokonferenz am 25. Juni 2020 den oder die Ausrichter der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ wählen kann. Folgende drei Bewerbungen stehen zur Wahl:

  • gemeinsame Bewerbung des australischen und des neuseeländischen Fussballverbands
  • Bewerbung des kolumbianischen Fussballverbands
  • Bewerbung des japanischen Fussballverbands

Der brasilianische Fussballverband hatte der FIFA am Montag, 8. Juni 2020, den Rückzug seiner Bewerbung mitgeteilt.

Der Evaluationsbericht ist HIER zu finden.

"Ein Jahr nach dem riesigen Erfolg der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft in Frankreich entscheidet der FIFA-Rat über den oder die Ausrichter der neunten Ausgabe der Frauen-WM, die 2023 hoffentlich noch grösser und noch besser wird. Die Qualität der Bewerbungen zeugt von den neuen Impulsen, die der Frauenfussball geschaffen hat. Wir freuen uns, diesen Schwung mitzunehmen und den Frauenfussball bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023 auf die nächste Stufe zu hieven", sagte FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura.

Die FIFA hat für das Bewerbungsverfahren für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ ein starkes Evaluationsmodell entwickelt, das die folgenden zentralen Punkte abdeckt:

  • technische Evaluation: Beurteilung der wichtigsten Infrastruktur- und Geschäftskriterien anhand eines von der FIFA festgelegten Evaluationssystems
  • Risikoanalyse: Beurteilung der mit bestimmten Kriterien (u. a. Menschenrechte und Nachhaltigkeit) verbundenen Risiken anhand einer Risikowertung
  • Beschreibung: Zusammenfassung maßgebender Informationen in der Bewerbung (z. B. Veranstaltungsvision und -strategie) und Hinweis auf mögliche Probleme (ohne technische Evaluation und Risikoanalyse)

Die Methodik und die Anwendung des Bewertungssystems für die technische Evaluation sind in der Übersicht über das Bewertungssystem für die technische Evaluation der Bewerbungen geregelt.

Zum Abschluss des größten Bewerbungsverfahrens in der Geschichte der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ wird der FIFA-Rat in einem offenen Abstimmungsverfahren den oder die Ausrichter der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ wählen, wobei das Ergebnis jedes Wahlgangs sowie alle von den Ratsmitgliedern abgegebenen Stimmen auf FIFA.com veröffentlicht werden.

Nach dem überwältigenden Erfolg der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019™ in Frankreich und gemäß einstimmigem Beschluss des FIFA-Rats wird die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ erstmals mit 32 Teams ausgetragen.

Ein vollständiger Überblick über das Bewerbungsverfahren ist in der Übersicht über das Bewerbungsverfahren für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ zu finden.

Alle verwandten Dokumente

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel