Schiedsrichter

FIFA bietet Online-Kurse für Schiedsrichter an

FIFA referees
© FIFA.com
  • Die FIFA hat 2019 rund um die Welt 288 Schiedsrichterkurse organisiert
  • Jetzt werden Kurse für Schiedsrichter über ein spezielles Tool für Online-Schulungen angeboten
  • Pierluigi Collina und Massimo Busacca haben alle 211 Mitgliedsverbände informiert

Der Wettbewerbskalender der FIFA für 2020 ist durch COVID-19 stark betroffen. Drei ursprünglich geplante Turniere wurden in das Jahr 2021 verschoben. Infolgedessen wurden auch die jeweiligen Vorbereitungskurse für die FIFA-Schiedsrichter zunächst auf Eis gelegt und werden entsprechend neu angesetzt.

2019 hatte die FIFA in Zusammenarbeit mit ihren 211 Mitgliedsverbänden und sechs Konföderationen weltweit insgesamt 288 Kurse zur Stärkung des Schiedsrichterwesens organisiert.also

Pierluigi Collina, FIFA Referees Committee Chairman Pierluigi Collina
© FIFA.com

Aufgrund der rund um die Welt weiterhin geltenden Abstandsregelungen bietet die FIFA nun Online-Kurse ohne persönliche Anwesenheit an. Der Vorsitzende der FIFA-Schiedsrichterkommission Pierluigi Collina und der Leiter der FIFA-Abteilung Schiedsrichterwesen Massimo Busacca haben alle 211 Mitgliedsverbände schriftlich darüber informiert.

In dem Rundschreiben heißt es: "Aufgrund der weit reichenden Auswirkungen des Virus hat die FIFA nach alternativen Wegen gesucht, um ihren Auftrag der Unterstützung und Verbesserung des Schiedsrichterwesens weltweit auch weiterhin erfüllen zu können. Wir wissen, wie wichtig es ist, Lösungen anzubieten, die es den Schiedsrichtern ermöglichen, sich so sicher und effektiv wie möglich zu entwickeln und zu trainieren.

Daher freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die FIFA nunmehr Kurse über ein spezielles Tool für Online-Schulungen anbieten wird. Diese Lösung soll Ihren Schiedsrichtern, Schiedsrichterassistenten, Video-Schiedsrichterassistenten, Instruktoren und Gutachtern eine kontinuierliche Unterstützung bieten.

In Zusammenarbeit mit Ihrer Schiedsrichterabteilung werden Online-Kurse organisiert, die Ihren Bedürfnissen am besten entsprechen. Wir hoffen, dass dieses neue Schulungsformat für Sie von Nutzen sein wird."

Bei jeder Sitzung werden 10 bis 30 Teilnehmer dabei sein. Die Kurse sind darauf ausgerichtet, Schiedsrichter auf sichere Weise aus der Ferne zu fördern und zu schulen. Sie umfassen Videopräsentationen, Online-Abstimmungen und Frage-und-Antwort-Sitzungen. Darüber hinaus können die Offiziellen aus Fussball, Futsal und Beach Soccer wählen, wie oft sie teilnehmen möchten.

Zu den Themen gehören Änderungen der Spielregeln, VSA (Video-Schiedsrichterassistenten), Tacklings, Handspiel, Vorfälle im Strafraum, taktische Fouls und Abseitssituationen.

Zudem werden die Fussballschiedsrichter sich mit Themen wie Stellungsspiel, Antizipation, Überzahlsituationen, Standardsituationen und Schiedsrichterassistenten beschäftigen.

Video assistant referees
© FIFA.com

Empfohlene Artikel