Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

Über die FIFA

FIFA begrüßt Urteil des Zürcher Arbeitsgerichts, das die Entlassung von Markus Kattner stützt

Markus Kattner
© Getty Images

In einem Urteil vom 10. März 2021 in einem bereits fast fünf Jahre andauernden Verfahren befand das Zürcher Arbeitsgericht die Entlassung von Markus Kattner, dem ehemaligen geschäftsführenden FIFA-Generalsekretär, für gerechtfertigt und angemessen.

Das Gericht kam zum Schluss, dass angesichts der Loyalitätspflichtverletzungen des ehemaligen Angestellten eine Weiterbeschäftigung durch die FIFA ausgeschlossen gewesen sei. Die fristlose Entlassung war folglich vollständig gerechtfertigt.

Markus Kattner forderte von der FIFA ursprünglich CHF 10 Millionen "Schadenersatz" wegen missbräuchlicher Kündigung. Die Forderung stützte sich auf einen Arbeitsvertrag, den er am 31. Mai 2015 (d. h. vier Tage nach der Verhaftung zahlreicher Fussball-Funktionäre im Hotel Baur au Lac in Zürich) mit der vormaligen FIFA-Administration abgeschlossen hatte. Diese Forderung wurde vom Gericht vollständig abgewiesen.

Das Urteil des Zürcher Arbeitsgerichts kann weitergezogen werden.