Legal

Erster Ausbildungsgang für das FIFA-Diplom in Fussballrecht hat begonnen

The opening day of the first FIFA Diploma in Football Law
  • Beginn des ersten Ausbildungsgangs für das FIFA-Diplom in Fussballrecht in Miami
  • 13 Monate Kursdauer für die Teilnehmer
  • Diplomkurs über fünf Kontinente

Am 17. Februar begann in Miami (USA) das Eröffnungsmodul des ersten FIFA-Diplomkurses für Fussballrecht.

In den kommenden 13 Monaten finden insgesamt fünf Module auf fünf Kontinenten statt. Die 26 Teilnehmer aus verschiedenen Konföderationen, Nationalverbänden, Ligen und Spielervereinigungen aus aller Welt bekamen am Hauptsitz der Concacaf einen ersten Eindruck des Programms, das sie erwartet.

Das Programm vermittelt den Teilnehmern tiefe Einblicke in verschiedenste Bereiche des Fussballs, Strukturen, Transferbestimmungen, Disziplinarangelegenheiten, Doping, Integrität sowie die Arbeitsweise des Sportschiedsgerichtes (Court of Arbitration for Sport, CAS). Nach Abschluss des Kurses sind die Absolventen in der Lage, alle Interessengruppen des Fussball zu unterstützen und zu beraten.

Die Vorlesungen werden von den besten Spezialisten für Fussballrecht aus aller Welt gehalten. Die Teilnehmer erhalten ihren Unterricht somit von bekannten Persönlichkeiten, die auf diesem Feld aktiv sind. Im Eröffnungsmodul in Miami werden die Grundlagen vermittelt, die entsprechenden Rechtssysteme, Strukturen und Interessengruppen vorgestellt. Die folgenden Module bauen dann auf diesem Fundament auf.

Die Teilnehmer vertiefen ihre Kenntnisse durch Vorlesungen, eigene Recherchen und praktische Seminare. Die Abschlussprüfung findet dann im März 2021 im Home of FIFA in Zürich statt.

Mit dem FIFA-Diplom in Fussballrecht wird ein neues Kapitel in der langjährigen Partnerschaft von FIFA und CIES, dem Internationalen Zentrum für Sportwissenschaften, aufgeschlagen.