Fussball aus aller Welt

Ein neues Zeitalter für den Frauenfussball in Tonga

Tonga project
  • Tonga will Frauenfussball entwickeln
  • Neues Pilotprojekt der FIFA gestartet
  • "Der Start des Programms war überwältigend"

Aus über 170 Inseln besteht das Königreich Tonga, das zu Polynesien gehört und rund 5.000 Kilometer östlich von Australien liegt. Fussball gehört - neben Rugby - zu den beliebtesten Sportarten und dies soll sich in naher Zukunft weiter verbessern: Erst am Freitag eröffnete der Fussballverband von Tonga (TFA) auf der Inselgruppe Vava'u ein neues Technisches Zentrum, das eine Schlüsselrolle für die Strategie des Landes spielt, den Fussball auch außerhalb der Hauptstadt Nuku'alofa zu fördern und zu entwickeln.

Mit einem in dieser Woche begonnenen Pilotprogramm rückt nun der Frauenfussball auf sechs Inseln in den Fokus. Vier der größten Inseln ('Eua, Tongatapu, Vava'u und Ha'apai) nehmen am vollständigen Programm, zwei weitere, etwas außerhalb liegende Inseln (Niuafo’ou und Niuatoputapu), nehmen am MA Coach Education Certificate in Va’vau teil und erhalten Trainingsausrüstung sowie ein speziell entwickeltes Trainingsprogramm.

"Der Start des Programms in 'Eua, Vava'u und Tongatapu war überwältigend. Wir geben unser Bestes, um mit den Vereinen bzw. Fussballgemeinschaften zusammenzuarbeiten, um erfolgreich zu sein", so Adelaide Tuivailala, Leiterin der TFA-Frauenfussball-Abteilung. "Wir haben nun den Lehrplan eingerichtet und dieser wird für die nächsten 16 Wochen unser Leitfaden sein. Alle Gemeinden und Fussballvereine waren sehr aufgeregt und dankbar, die Ausrüstung erhalten zu haben, die die FIFA zur Verfügung gestellt hat."

Den Abschluss des Projektes an diesem Wochenende bildet ein Fussballturnier der teilnehmenden Inseln.

Großes Ziel: Den Fussball auch auf den äußeren Inseln weiter zu entwickeln und zu unterstützen.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel