Entwicklung

Die Entwicklung im Beach Soccer im Oktober/November

Beach Soccer courses
© Others

Mitte Oktober trafen sich elf Mitgliedsverbände in Nassau (Bahamas) zu einem von der FIFA organisierten regionalen Seminar für die Entwicklung des Beach Soccer. Unter Leitung von FIFA-Instruktor Ross Ongaro sowie Colin Klass von der CONCACAF und Josep Ponset von Beach Soccer Worldwide widmete sich der dreitägige Workshop schwerpunktmäßig den Zielen, technischen und administrativen Vertretern des Beach Soccer das Rüstzeug für Entwicklung bzw. Start von Beach Soccer an die Hand zu geben. Das Seminar endete mit der Organisation eines Beach-Soccer-Festivals. Für die Teilnehmer eine Gelegenheit, sowohl die technische als auch die organisatorische Seite zu analysieren.

Neben Gastgeber Bahamas waren auch Anguilla, Kanada, die Cayman-Onseln, Guyana, Jamaika, die Niederländischen Antillen, St. Kitts und Nevis, die Turks- und Caicos-Inseln sowie die USA bei dem Seminar vertreten.

EntwicklungIm Oktober und November gab es FIFA-Kurse auf fünf verschiedenen Kontinenten, angefangen mit Trainerkursen in Spanien, Irak und Niger, über Schiedsrichterkurse in Mexiko, Japan und Madagaskar bis hin zu zwei kombinierten Trainings- und Schiedsrichterkursen in Jemen und Tahiti. In diesen Kursen haben bis zu 30 Trainer und Schiedsrichter die Möglichkeit, von FIFA-Instruktoren wie Ramiro Amarelle, Angelo Schirinzi oder Tim Weyland zu lernen. Dabei geht es nicht nur um Theorie sondern auch um das Vermitteln von Erfahrungen auf höchstem Niveau.

Der Kombikurs in Trainings- und Schiedsrichterlehre auf Tahiti war sehr erfolgreich. Fünf Mitgliedsverbände waren vertreten. FIFA-Instruktor Angelo Schirinzi, als Spielertrainer Vizeweltmeister im Beach Soccer 2009, lobte die Teilnehmer und erwartet sich konkrete Ergebnisse von dem Seminar. "Der Kurs war für die OFC-Qualifikanten eine hervorragende Vorbereitung auf die FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien", so Schirinzi.

Beach Soccer auf der ganzen WeltIm Oktober kehrte Lokomotive Moskau mit der russischen Meisterschaft im Gepäck aus Anapa am Schwarzen Meer zurück. Im Finale wurde Titelverteidiger Strogino geschlagen. Egor Shaykov, der auch Dreh- und Angelpunkt der russischen Nationalmannschaft ist, schoss zwölf Tore für Moskau und wurde so Torschützenkönig des Turniers.

Gegen Monatsende gewann die Nationalmannschaft Omans das Beach-Soccer-Turnier bei den regionalen GCC Beach Games mit sechs Teilnehmern vom Persischen Golf (Bahrain, Kuwait, Oman, VAE, Saudiarabien und Katar).

Im November entriss Espirito Santo in Brasilien São Paulo den nationalen Titel. Für Santo war es schon die vierte Meisterschaft. Bei den Gewinnern wurde der brasilianische Nationalspieler Bruno Malias zum wertvollsten Spieler gewählt.

Zitate"Ich bin überrascht, wie viele taktische Aspekte Beach Soccer hat. Das ist wie Schach." (Mathew Green, Fussballverband der Turks- und Caicos-Inseln)

"Mit Beach Soccer haben die Mitgliedsverbände die Möglichkeit, sich andere Varianten des Fussballs zu erschließen und ihre Chancen auf Teilnahme oder sogar Organisation einer FIFA-Weltmeisterschaft zu erhöhen."
(Lennie Lake, Fussballverband von St. Kitts und Nevis)

VorfreudeAuf der Nordhalbkugel herrscht Winter, aber in Südamerika ist gerade erst Sommeranfang und Beach Soccer wird überall gespielt. Im Dezember bietet der peruanische Verband einen Kombikurs für Trainer und Schiedsrichter an. Vom 1. bis 5. Dezember finden in Puerto Vallarta die CONCACAF-Qualifikationsspiele zur FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft statt, gefolgt von den Asian Beach Games in Muscat.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

CONCACAF beach soccer qualifiers - Mexico vs El Salvador

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011

Mexiko und El Salvador lösen WM-Ticket

06 Dez 2010

The week’s lessons were put to practical use during the festival which completed the seminar

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011

Vom Freizeitvergnügen zum Leistungssport

19 Okt 2010