Living Football

Collina: Wir wollen die VAR-Technologie weltweit zugänglicher machen

  • In der jüngsten Ausgabe von "Living Football" kommt Schiedsrichterlegende Pierluigi Collina zu Wort
  • Der ehemalige italienische Spitzenschiedsrichter spricht über VAR, die Förderung weiblicher Spieloffizieller und mehr
  • Auch Arsene Wenger ist bei der jüngsten Ausgabe des neuen Fussballmagazins der FIFA dabei

Es gibt in der ganzen Fussballgeschichte wohl kaum einen Schiedsrichter mit einem solchen Legendenstatus wie Pierluigi Collina. Der Italiener genießt weltweit viel Respekt und war im Laufe seiner bewegten Karriere, deren Höhepunkt die Leitung des Finales der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2002™ bildete, ein bekanntes Gesicht.

Jetzt bekleidet Collina als Vorsitzender der FIFA-Schiedsrichterkommission ebenfalls eine wichtige und einflussreiche Position, die die Schulung von Offiziellen und sämtliche Aspekte des Schiedsrichterwesens umfasst.

"Ziel der FIFA ist es, auf dem Spielfeld zu fairen Ergebnissen zu kommen. Technologie kann einen Beitrag zum Erreichen dieses Ziels leisten", meint er. "Präsident Infantino erklärt in seiner Vision, dass VAR-Technologie für mehr Mitgliedsverbände erschwinglich gemacht werden soll. Wir versuchen eine Lösung zu finden, die mit weniger Kameras umgesetzt werden kann."

Collina geht auch darauf ein, dass die Förderung weiblicher Spieloffizieller stärker in den Fokus gerückt ist. Bestes Beispiel dafür ist die brasilianische Schiedsrichterin Edina Alves Batista, die bei der letzten Auflage der FIFA Klub-Weltmeisterschaft™ eingesetzt wurde und in Folge 2 von "Living Football" zu Wort kam.

"Wir haben uns sehr über die gute Leistung von Edina und ihren Assistentinnen gefreut, aber überrascht waren wir nicht", so Collina. "Die Auswahl von Schiedsrichtern basiert immer auf Qualität.

Auf die Frage nach Schiedsrichterinnen bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ entgegnet er: "Wir bereiten Schiedsrichter vor, unabhängig von deren Geschlecht. Das Kriterium ist die Qualität."

"Die Entscheidung wird zu gegebener Zeit fallen, und ich wünsche allen Schiedsrichtern und Schiedsrichterinnen, dass sie Gelegenheit haben, bei diesem Turnier dabei zu sein. Ich durfte diese Erfahrung in meinem Leben zweimal machen, und es ist einfach toll."

Schauen Sie sich das Magazin "Living Football" an, um zu hören, welche Erinnerungen Collina an die WM 2002 in Korea/Japan hat. Außerdem spricht er über den Beginn seiner Karriere, seine aktuelle Rolle und die zunehmende Bedeutung von Frauen im Schiedsrichterwesen.

Pierluigi Collina looks on alongside the VAR monitor 
© Getty Images

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Living Football | Episode 1

Über die FIFA

Living Football | Episode 1

16 Feb 2021

Living Football | Episode 2

Über die FIFA

Living Football | Episode 2

25 Feb 2021

Living Football | Episode 3

Über die FIFA

Living Football | Episode 3

22 Mrz 2021