Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

Über die FIFA

Bildung eines Normalisierungskomitees für den haitianischen Fussballverband

A FIFA logo next to the entrance at the FIFA headquarters
© Getty Images

Der FIFA-Ratsausschuss ("Ausschuss") hat heute gemäß Art. 8 Abs. 2 der FIFA-Statuten für den haitianischen Fussballverband (FHF) ein Normalisierungskomitee eingesetzt.

Dieser Beschluss erfolgte aufgrund diverser Ethikverfahren, die jüngst gegen den FHF-Präsidenten, Yves Jean-Bart, und weitere FHF-Offizielle wegen ihrer Beteiligung an systematischem sexuellem Missbrauch von teilweise minderjährigen Fussballspielerinnen eröffnet wurden. In diesem Zusammenhang und trotz der vorsorglichen Sperre einiger dieser Offiziellen sowie der am 18. November 2020 von der unabhängigen Ethikkommission verhängten lebenslangen Sperre gegen Yves Jean-Bart erfuhr der Ausschuss aus mehreren Quellen von stetiger Einflussnahme durch den suspendierten FHF-Präsidenten und seine Partner, die versuchten, Opfer und Zeugen an Aussagen in den laufenden Verfahren zu hindern und/oder davon abzuschrecken.

Des Weiteren stellte der Ausschuss fest, dass vieles darauf hinweist, dass der FHF-Präsident weiterhin seinen Einfluss auf den FHF geltend macht, indem er sich trotz seiner lebenslangen Sperre an der Führung des Tagesgeschäfts des Verbands beteiligt. Der Ausschuss stellte zudem fest, dass die Mängel bezüglich der Führungsstrukturen, die den Machtmissbrauch innerhalb des FHF erst ermöglicht hatten, gravierend und tief verwurzelt waren und der FHF deshalb nun einen langwierigen Reformprozess durchlaufen muss. Angesichts dessen ist der Ausschuss der Ansicht, dass es für den FHF sehr schwierig sein dürfte, seinen Betrieb aufrechtzuerhalten, und die FIFA deshalb ein Normalisierungskomitee einsetzen müsse, das auch dafür sorge, dass die laufenden Ethikverfahren ungehindert fortgesetzt werden können.

Das Normalisierungskomitee hat u. a. folgende Aufgaben:

  • Geschäftsführung des FHF
  • Überprüfung und Angleichung der Statuten (und gegebenenfalls anderer Reglemente) des FHF an die FIFA-Statuten und -Vorgaben
  • Organisation und Durchführung der Wahl eines neuen FHF-Exekutivkomitees auf der Grundlage der neuen FHF-Statuten
  • Gewährleistung einer ordentlichen finanziellen Übergabe an das neue FHF-Exekutivkomitee

Das Normalisierungskomitee wird aus einer angemessenen Anzahl Mitgliedern bestehen, die gemeinsam von der FIFA und der Concacaf ernannt werden. Alle Mitglieder des Normalisierungskomitees werden einer Wählbarkeitsprüfung unterzogen, die von der FIFA-Prüfungskommission gemäß dem FIFA-Governance-Reglement vorgenommen wird. Das Normalisierungskomitee wird als Wahlkommission walten. Somit ist kein Mitglied des Normalisierungskomitees für die zu besetzenden Ämter wählbar. Das Mandat ist bis am 30. November 2022 befristet.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel