Über die FIFA

Abschlussfeier der Absolventen des ersten FIFA-Diploms in Fussballrecht

FIFA’s first-ever Diploma in Football Law graduates

Nach einer einzigartigen Reise, die im Februar 2020 in Miami begonnen hatte, wurden heute bei einer virtuellen Feier 26 Absolventen des ersten FIFA-Diploms in Fussballrecht diplomiert. FIFA-Präsident Gianni Infantino und der Direktor des Internationalen Zentrums für Sportwissenschaften (CIES), Denis Oswald, schalteten sich vom FIFA-Sitz in Zürich bzw. vom CIES-Sitz in Neuenburg zu, um allen Diplomierten zu gratulieren.

Während des 13-monatigen Lehrgangs, der zusammen mit dem CIES durchgeführt wurde, erhielten 26 Führungskräfte aus dem Fussball rund um die Welt vertiefte Einblicke in Themen wie "Einführung ins Fussballrecht", "FIFA-Transferreglement I und II", "Andere Aspekte des Fussballrechts" sowie "CAS-Verfahren". Ebenfalls auf dem Programm standen Präsentationen von 48 renommierten Referenten, damit den Teilnehmern aus erster Hand ein Verständnis des überaus dynamischen Feldes des Fussballrechts und der Entscheidungsstrukturen vermittelt werden konnte.

Vorgesehen war eigentlich Präsenzunterricht alternierend bei den einzelnen Konföderationen. Aufgrund der COVID-19-Pandemie und der damit verbundenen Beschränkungen wurde der Kurs schließlich aber online durchgeführt.

Die zweite Ausgabe des Diploms in Fussballrecht beginnt voraussichtlich im ersten Quartal 2022.

Empfohlene Artikel