Weisungen und Schulungsmaterial

A FIFA logo next to the entrance at the FIFA headquarters
© Getty Images

Im Bestreben, die Institution getreu der Vision „FIFA 2.0“ zu stärken, hat die FIFA 2018 ihre Auskunfts-, Beratungs- und Schulungsangebote für Angestellte, Kommissionsmitglieder und andere Mitglieder der FIFA-Familie stark ausgebaut. 

FIFA-Angestellte

Alle neuen Mitglieder des FIFA-Teams müssen im Rahmen ihrer Einführung eine Compliance-Schulung absolvieren. Für alle anderen FIFA-Angestellten werden risikobasierte Compliance-Schulungen etwa auch in Form einer Informationsveranstaltung für alle FIFA-Angestellten durchgeführt.

Darüber hinaus lancierte die Compliance-Subdivision für Angestellte mehrere neue Angebote wie Videos zu wichtigen Compliance-Themen, die anschaulich über für sie zentrale Punkte informieren, und verbesserte den Zugang zum und das Bewusstsein für den Meldemechanismus.

Kommissionsmitglieder

Alle Vorsitzenden, Vizevorsitzenden und Mitglieder aller FIFA-Kommissionen müssen binnen sechs Monaten nach Amtsantritt eine Compliance-Schulung absolvieren und diese mindestens alle zwei Jahre wiederholen.

FIFA-Mitgliedsverbände und externe Interessengruppen

In enger Abstimmung mit ihren internen Partnern setzt sich das FIFA-Compliance-Team dafür ein, dass bei der FIFA eine Nulltoleranzpolitik gegenüber jeglichen Verfehlungen selbstverständlich ist. So bietet das Team nicht nur bei FIFA-Turnieren, sondern auch in vielen anderen Bereichen Unterstützung, allen voran im Rahmen des Compliance-Gipfels für Compliance-Experten von FIFA-Mitgliedsverbänden sowie des jährlichen Governance-Berichts.

Beim FIFA-Compliance-Gipfel können Fachleute von Mitgliedsverbänden aus aller Welt wichtige Compliance-Fragen und -Probleme in der Fussballwelt erörtern, mit der FIFA und ihren Verbandskollegen Erfahrungen und Standards austauschen und damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Compliance-Kultur bei der FIFA, den Mitgliedsverbänden und den Konföderationen leisten. Des Weiteren prüft das FIFA-Compliance-Team fortwährend, wie die Mitgliedsverbände noch stärker vom FIFA-Compliance-Programm und seinen Instrumenten profitieren können.

Weitere Informationen zu den Compliance-Instrumenten erhalten die FIFA-Mitgliedsverbände unter compliance@fifa.org.

Alle verwandten Dokumente